ARTHEMIS - Blood Fury Domination
Label: Scarlet Records
Nach fünf Jahren meldet sich die Italienische Power Metal Band ARTHEMIS mit ihrem neuen Album „Blood Fury Domination“ endlich wieder zurück. Ohne zu zögern startet auch der erste Track „Undead” sofort los und vereint gekonnt verschiedene Elemente des Heavy, Power und Thrash Metal. Neben einem fetten Sound und schweren Rhythmen ist auch der Gesang von Fabio Dessi so eindringlich, dass man den Song nicht so schnell wieder vergisst. Neben hohen Gesangsparts gibt es auch rauere Passagen, die zeigen, was man bei den nachfolgenden Tracks erwarten kann.

Waren die ersten Songs noch etwas epischer, so wird es mit „Blood Red Sky“ musikalisch heavier. Auch „Blistering Eyes” beeindruckt durch seine instrumentelle Vielfalt und gehört zu den schnelleren Tracks am Album. Die Ballade „If I Fall” wirkt etwas kitschig und der Einstieg ist ziemlich holprig und nicht gerade herausragend. Man könnte den Song eventuell auch in einem Disney Film wiederfinden. ARTHEMIS sollte sich definitiv besser auf die schnelleren Tracks konzentrieren.

Im Gegensatz dazu bietet „Into The Arena” einen deftigeren Sound mit klassischen Heavy Metal Parts. Der Track „Dark Fire” eröffnet ganz unerwartet mit einem Choral bevor Gitarre und Schlagzeug einsetzen. Ein ziemlich gelungener Power Metal Song mit etwas härterem Gesang. Die letzten Tracks schlagen dagegen wieder eine andere Richtung ein, mit kreischenden Gitarrensolos, schnellen Riffings und einem Heavy Metal lastigerem Sound.

Während einige Songs eher in eine epische Power Metal Richtung à la Luca Turilli‘s RHAPSODY gehen, haben anderes Songs eher einen thrashigeren Einschlag, ähnlich dem von OVERKILL. Zusammenfassend kann man zum neuen Album nur sagen, dass es ziemlich abwechslungsreich ist und sowohl seine Höhen als auch Tiefen hat.

www.facebook.com/arthemis.official


5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Undead
2. Black Sun
3. Blood Red Sky
4. Blistering Eyes
5. If I Fall
6. Warcry
7. Into The Arena
8. Dark Fire
9. Firetribe
10. Inner-Fury Unleashed
11. Rituals
Gesamtspielzeit: 43:49

Veronica de Groot
Weitere Beiträge über ARTHEMIS


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 29.03.2017
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: