SCAR CULTURE - Inscribe
Label: Century Media
Also das ist so ca. die unprofessionellste Promo, die ich je bekommen habe!!! Ehrlich wahr. Ne schwarze Papphülle, darauf ein Aufkleber mit Bandname und Songtitel, Link und der übliche Copyright-Bullshit. Toll. WER ist in dieser Band, WOHER kommt die überhaupt, SEIT WANN gibt es sie, und so weiter...bravo, echt gelungen. Den Vogel schießen Century Media aber auch noch damit ab, das der Link auf der Promo falsch ist. Aber bitte, das ist nicht die Schuld der Band.
Hätte mir Lugi nicht gesagt das es sich hier um Death Metal handelt, hätte ich in Anbetracht des Bandnamens und der Songtitel ("Keep It To Myself", "Branded" oder "Sever All Ties" zum Beispiel...) doch eher auf Hardcore getippt.
Tja, knapp daneben. SCAR CULTURE würd ich am ehesten mit einem Mix aus alten HATE PLOW und GURKKHAS vergleichen, dazu noch eine Prise, hm...Hardcore is es ja nicht wirklich. Groove auf jeden Fall. Allerdings regiert bei SCAR CULTURE doch eher das Tempo. Interessante Mischung auf jeden Fall, und solltet Ihr dieses Album irgendwo sehen rate ich Euch unbedingt mal reinzuhören! Anspieltipps meinerseits wären die Songs 3 bis 6!




6 von 7 Punkten
Punisher
Weitere Beiträge über SCAR CULTURE

CD-Bewertung
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  




Beitrag vom 21.03.2002
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: