THE QUILL - Born From Fire
Label: Metalville
Reunion! Zwar waren die schwedischen Rocker von THE QUILL nie wirklich weg, doch zum einen sind seit „Tiger Blood“ schon wieder vier Jahre vergangen, zum anderen holte man für das nunmehr achte Werk „Born From Fire“ Original-Sänger Magnus Ekwall zurück ins LineUp, wodurch die Jungs nun wieder in Original-Formation agieren können.

Dass die vier Jahre Pause hungrig gemacht haben, hört von der ersten bis zu letzten Note. Trocken, staubig, aber mit dennoch enorm viel Saft rocken THE QUILL sich von der ersten bis zur letzten Minute durch das Material. Mal irgendwo in Richtung MOTÖRHEAD („Snake Charmer Woman“), mal mit klassischen Stoner-Anleihen und einer Prise Rock´n´Roll („Ghosthorse“), dann wieder groovend und stampfend („The Spirit And The Spark“) und zu guter letzt auch psychedelisch („Metamorphosis“). Immer wieder wird es fuzzig, Rock´n´Roll schwingt sowieso immer mit und diese schier unbändige Energie will sich auch zu keiner Sekunde verflüchtigen. Magnus Ekwall legt sich mächtig ins Zeug und lässt auch gerne mal einen leichten 70s Spirit aufkeimen. Da kann sich die Truppe auch gerne mal an einem Longtrack versuchen. Etwas LED ZEPPELIN gibt es nämlich im unheimlich gefühlvollen „Electrical Sons“, das aber auch immer mal wieder gut Stoff gibt. Ein Stoner-Beast das seinesgleichen sucht. Wohingegen im einen oder anderen Track Ozzy, respektive BLACK SABBATH, durchbricht. Wem der gefühlvolle Part gefällt und generell mehr auf Melodien steht, dem sei noch „Keep It Together“ ans Herz gelegt.

THE QUILL zeigen hier, dass sie nach wie vor grandiose Songschreiber sind, absolut keine Alters- oder Ermüdungserscheinungen zu spüren sind und man mit Magnus als Einheit agiert, als wäre man nie getrennt gewesen.

Ob nun Ekwall THE QUILL den nötigen Kick gebracht hat um nach dem etwas enttäuschenden „Tiger Blood“ wieder oben mit zu mischen, ist natürlich schwer zu sagen, doch sollten die Skandinavier das LineUp nun halten können, erwarten uns sicher noch einige Kracher und unvergessliche Live-Gigs.

www.thequill.se


6 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Stonebeliever
2. Snake Charmer Woman
3. Ghosthorse
4. Keep It Together
5. The Spirit And The Spark
6. Skull & Bones
7. Set Free Black Crow
8. Electrical Sons
9. Hollow Of Your Hand
10. Unchain Yourself
11. Revelation
12. Metamorphosis
Gesamtspielzeit: 63:30

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über THE QUILL


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 19.09.2017
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: