MINAS MORGUL - Kult
Label: Trollzorn
Seit zwei Jahrzehnten gehören MINAS MORGUL zu den beliebtesten deutschen Bands im Bereich Black Metal, und die Live-Gigs der Truppe sind stets eine mitreißendes und actionreiches Erlebnis. Zum Jubiläum gibt es nach fünf Jahren endlich wieder ein neues Album mit dem Titel „Kult“, das vom Titel her genau das beschreibt, was die Brandenburger ihren Fans liefern.

Sanfte Klavierklänge mit ebensolchem weiblichen Gesang bilden den Startschuss, bevor man mit bedrohlichen Klangwelten in den Titeltrack „Kult“ weitergeleitet wird, der erst aus eher langsamen aber kraftvollen, rhythmischen Black Metal Klängen besteht, aber sich dann zu einem rasanten Track mit harten, tiefen Growls wandelt. Auch beim nachfolgenden „Ein Teil Von Mir“ präsentiert man sich sehr variantenreich, und man wird mit stellenweise balladesken Parts samt weichem Gesang konfrontiert, die in die meist hämmernden Töne eingebettet sind. Generell zeichnen sich alle Tracks durch viel Abwechlung aus, auch wenn der Gesamteindruck sehr hart ist, aber so manches gelungene Gitarrenriff nimmt viel von der Schärfe heraus. Und bei Tracks wie „Leere“ wird auch ein bisschen auf epische Backgroundsounds gesetzt, die jedoch nur minimal zum Einsatz kommen, und hier reicht der Gesang von Vocalist 13R13 von anklagend bis verzweifelt, was perfekt zum Titel passt. Die Lyrics befassen sich generell mit eher negativen Themen, wodurch eine Art Endzeitstimmung entsteht. Eine Besonderheit weist der Track „Nur Eine Kugel“ auf, bei dem EQUILIBRIUM-Sänger Robse sich stimmlich beteiligt. Bei „Was Bleibt“ kommt zwischendurch eine Sprechstimme vor, die zusätzlich zur musikgewordenen Verzweiflung in diesem Track beiträgt.

Auch wenn die hämmernden Black Metal Klänge dominieren, so findet sich viel unterschiedliches Material auf der neuen Platte von MINAS MORGUL. In deprimierten Lebensphasen sollte man vielleicht nicht unbedingt dazu greifen, da sich dieses Gefühl verstärken könnte, aber vielleicht tritt auch der gegenteilige Effekt ein, dass jemand daraus Kraft schöpft, dass Negatives auch allen anderen passieren kann, und man an der Überwindung wächst.

Ob es wirklich einen „Kult“ darum gibt, wird sich zeigen, aber ich bin mir sicher, die eisernen Fans der Truppe sind begeistert, und auch andere Freunde des Genres sollten ein Ohr riskieren.

www.facebook.com/MinasMorgul


6 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Einleitung
2. Kult
3. Ein Teil Von Mir
4. Abschied
5. Leere
6. Bevor Ich Gehe
7. Nur Eine Kugel
8. Scherben
9. Was Bleibt
10. XX
Gesamtspielzeit: 47:55

Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama

Weitere Beiträge über MINAS MORGUL

CD-Bewertung
2 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 26.12.2017
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: