SOROR DOLOROSA - Apollo
Label: Prophecy Productions
SOROR DOLOROSA (lateinisch für Schwester Schmerzhaft) ist eine französische Gothic Rock Band mit bewegter Geschichte. Begonnen im Jahre 2001 kam es vier Jahre später zur Auflösung, aber seit der Wiederauferstehung 2007 gab es dann regelmäßig neue Alben und auch immer wieder Live-Gigs der Truppe rund um Mastermind und Sänger Andy Julia. Kürzlich erschien die vierte Platte der Franzosen mit dem Titel „Apollo“.

Ein typisches Intro gibt es zwar nicht, jedoch sehr angenehme Töne, die sich typisch nach Gothic-Style anfühlen, und dazu der tiefe, klare Gesang von Fronter Andy Julia, der damit eine betont düstere Atmosphäre schafft. Wunderbare Gitarrenparts setzen schöne Akzente, und vom Tempo her gibt es nur minimale Unterschiede. Manchmal übernimmt auch der Synthesizer das Ruder wie etwa bei „That Run“, aber auch hier wird stets auf ein angenehmes Hörerlebnis abgezielt, und es gibt meist keine extremen Ecken und Kanten, wie sie gerade bei diesem Stil viel zu oft vorkommen. Diese gibt es dafür leider beim darauffolgenden „Everyway“, das in einer scheppernden Geräuschkulisse endet. Zum Glück ist dies jedoch die Ausnahme und die meiste Zeit dominiert epische Atmosphäre. Ein Titel der sehr stark heraussticht ist „Deposit Material“, den man vom Rhythmus als musikgewordene Laszivität bezeichnen könnte.

Wer sich gerne von ruhigen, atmosphärischen Klängen einlullen lässt, der ist bei SOROR DOLOROSA an der richtigen Adresse. Bis auf einen Titel hat die ganze Platte eine sehr sanfte Ausstrahlung, und die dunkle Stimme von Andy sorgt zusätzlich für Intensität. Bei einer Spielzeit von fast 70 Minuten kann man sich schon eine ordentliche Auszeit von der hektischen Realität nehmen. Also zurücklehnen und genießen!

www.facebook.com/sorordolorosaofficial


5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Apollo
2. Locksley Hall
3. That Run
4. Everyway
5. Night Is Our Hollow
6. Another Life
7. Breezed & Blue
8. Yata
9. The End
10. Long Way Home
11. A Meeting
12. Deposit Material
13. Golden Snake
14. Epilogue
Gesamtspielzeit: 69:21

Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama

Weitere Beiträge über SOROR DOLOROSA


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 28.12.2017
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: