BOTANIST - Collective: The Shape Of He To Come
Label: The Flenser
BOTANIST wurde 2009 in San Francisco gegründet, steht für Avantgarde Black Metal, und veröffentlichte seither beinahe jährlich ein neues Album. Was diese Band so einzigartig macht, sind die verwendeten Instrumente wie ein Harmonium und ein Hackbrett, die neben den Drums und einem Bass natürlich hervorstechen. Ich durfte diese Band in Graz erleben, und war schlichtweg begeistert. Deshalb entschied ich mich, auch andere auf diese außergewöhnliche Band hinzuweisen, und möchte hier das 2017er-Album „Collective: The Shape Of He To Come“ vorstellen.

Gleich beim sehr langsamen und melodischen „The Shape Of He To Come“ kommt man zum ersten Mal mit den Klängen des Hackbrettes und des Harmoniums in Berührung, und da fällt trotz der nach einer Weile einsetzenden, verzweifelt wirkenden Growls, noch nicht so sehr der ungewöhnliche Stil auf. Dies ändert sich jedoch ab dem nachfolgenden Track „The Reconciliation Of Nature And Man“, wo zwar der Gesang relativ weich ausfällt, aber dafür dem Hackbrett extravagante Klänge entlockt werden, die tatsächlich in Verbindung mit Bass und Drums Black Metal ergeben, so unwahrscheinlich das auch klingen mag. Dieser Eindruck verstärkt sich beim deutlich schnelleren und musikalisch härteren „And The Earth Throws Off Its Opressors“ noch mehr, trotz des großteils hymnischen Gesanges. Wie eine Ballade klingt das kurze „Praise Azalea, The Adversary“, das mit cleanen Vocals eine angenehme Stimmung erzeugt, die sich auch teilweise noch im nachfolgenden „Upon Veltheim’s Throne Shall I Wait“ fortsetzt. Und auch der Abschlusstrack „To Join The Continuum“ ist sehr sanft geraten. Der mit Vogelgezwitscher im Hintergrund, softem Gesang nur vom Hackbrett begleitet wird und man einen mit ein paar epischen Klängen verabschiedet.

Natürlich ist die Faszination größer, wenn man BOTANIST live erleben kann, wenn man sieht, wie die Musiker diesen im Black Metal außergewöhnlichen Instrumenten Töne entlocken, aber auch auf der CD kommt beim längeren Zuhören genau dieses besondere Flair herüber. Bei „Collective: The Shape Of He To Come“ überwiegen eher die sanfteren Klänge, aber auch ein Einblick in den härteren Black Metal wird geboten.

www.facebook.com/Verdant.Realm.Botanist


6 von 7 Punkten

Tracklist:
1. The Shape Of He To Come
2. The Reconciliation Of Nature And Man
3. And The Earth Throws Off Its Opressors
4. Praise Azalea, The Adversary
5. Upon Veltheim’s Throne Shall I Wait
6. To Join The Continuum
Gesamtspielzeit: 40:26

Metalmama
Weitere Beiträge von Metalmama

Weitere Beiträge über BOTANIST

CD-Bewertung
9 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
9 Stimme(n)
Durchschnitt: 7
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 04.02.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: