START A REVOLUTION - Survivors
Label: Metalville
Mit dem Bandnamen START A REVOLUTION kann man eigentlich nur im Hard- oder Metalcore angesiedelt sein. Da das Artwork und der Titel des Zweitlings „Survivors“ sowie Tourneen mit Truppen wie IGNITE, NASTY oder WAR FROM A HARLOTS MOUTH auch gut dazu passen, war die Überraschung beim straighten Opener „Hellcom“, der gut groovt und irgendwo zwischen den Genres als moderner Metal durchgeht, groß.

Der zweite Titel „Anchor“ geht dann auch ganz gut ins Ohr und kommt hymnisch und noch eine Spur moderner daher, weshalb wir die Deutschen wohl kurz und knapp im Post-Core einordnen, damit wir auch eine Schublade haben. Die Jungs lassen sich nämlich darin nur schwer festnageln, da man aus verschiedenen Genres Elemente entleiht und nur selten auf einer Linie bleibt. Mal hochmelodisch und eingängig, dann wieder mit HC-Rhythmen, leicht punkig oder doch straight in your Face, wobei man immer auf leicht verdauliche Ansätze vertraut. Aufgepeppt werden die zahlreichen Hooks mit abwechslungsreichen Gesang, diversen Gangshouts, dezenten Chören und allerlei anderen Spielereien, was „Survivors“ abwechslungsreich und spannend hält. Meistens halten START A REVOLUTION die Waage zwischen Härte und Melodie ganz gut, nur der Refrain von „Sit & Wait“ kommt fast etwas zu cheesy daher, dass man damit trotzdem nicht im Radio landen will, beweist der darauf folgende Part, der wieder heftig nach vorne geht und somit einen effektiven Kontrast erzielt.

START A REVOLUTION haben einen guten Ansatz, bringen frischen Wind ins Genre und strotzen nur so vor Hooks, Energie und Abwechslung. „Survivors“ macht Spaß und zeigt das große Potential der Newcomer, das aber noch nicht zur Gänze ausgeschöpft wird, denn nicht alle Tracks erzielen ganz die Wirkung, die man erreichen will. Was nicht ist, kann aber noch werden – wir behalten die Truppe auf jeden Fall im Auge.

www.startarevolution.de


5 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Hellcom
2. Anchor
3. Survivors
4. Broadcaster
5. Broken Heart
6. Questions
7. Wake Up
8. Values
9. Sit & Wait
10. Remain The Same
11. Anthem Of Today
12. Unity Hymn
Gesamtspielzeit: 46:22

maxomer
Weitere Beiträge von maxomer

Weitere Beiträge über START A REVOLUTION


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 16.02.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: