EIS - Stillstand Und Heimkehr
Label: Prophecy
2012, 2015, 2018 - das sind die Jahreszahlen der EIS-Diskographie. Im Drei-Jahres-Rhythmus beehren uns Alboin und Co. mit neuem Material aus dem Hause EIS. Wer die Band kennt weiß was man zu erwarten hat. Lange epische Black Metal Songs, Abwechslungsreichtum und eine einzigartig kalte Atmosphäre waren die Hauptmerkmale auf „Wetterkreuz“ (2012) und „Bannstein“ (2015).

Nun haben wir 2018 „Stillstand Und Heimkehr“ vorliegen, und was soll man groß um den Heißen Brei reden, die Band macht dort weiter wo sie 2015 aufgehört hat. Es beginnt mit einem absolut stimmigen Intro. Meeresrauschen das ganz dezent von Klaviertönen untermalt wird. Gut, ist jetzt auch keine Weltneuheit, aber wenn man sich das Cover vor Augen hält, auf dem im tristen Grau vor dem Abgrund steht, kann man den Abgrund wirklich vor seinem geisten Auge sehen.

Im Anschluss daran geht es direkt mit eine waren Knüppelsession weiter. Kaum eine andere Band schafft es so präzise eine majestätische Brutalität an den Tag zu legen. Warum präzise? Weil die Keyboards im Hintergrund einfach nie die Oberhand gewinnen, und einfach perfekt eingesetzt werden, ohne dabei in irgendeiner Art und Weise kitschig zu klingen. Für einen sehr gut eingesetzten Überraschungsmoment sorgt der Umschwung nach ca. 6:30 Minuten, wo es wieder komplett ruhig wird, und man wieder den Abgrund vor dem geistigen Auge sieht. Der Song endet dann wieder mit Highspeed, und bringt es auf eine stattliche Spielzeit von knapp 13 Minuten. EIS sind ja bekannt dafür über zehnminütige Epen zu kreieren, aber „An Den Schwarz Besandeten Gestanden“ ist die längste Nummer der Bandgeschichte. Man kann den Song auch in vier Parts aufteilen, in dem jeder Teil für sich stehen könnte. Dieses Spiel mit dem Zuhörer, dass er/sie nicht wissen kann was als nächstes passiert, die eiskalte Atmosphäre, und dazu der krächzende Gesang von Frontmann Alboin machen die Einzigartigkeit von EIS aus.

Der zweite Track „Stillstand und Heimkehr“ beginnt hingegen recht schleppend. Erinnert fast schon ein wenig an DARK FORTRESS. Der Gesang ist hier viel tiefer. Es gibt hier weniger Tempowechsel, aber es Ende des Songs gibt es wieder richtig brachiale Black Metal Kost, ehe der Song wie aus dem Nichts auf zu hören scheint. Beim ersten Durchlauf kommt es einem fast schon wie ein Brainfuck Moment vor, aber wenn man bewusst darauf achtet, ist es einfach genial gemacht.

Die letzte Textpassage „Ich möchte wandern weit über dem das Nebelmeer, fort von den Menschen. Stillstand und Heimkehr“ gepaart mit dem abruptem Ende des Songs, welches von Stille die nur von ein paar Klaviertönen durchbrochen wird, erzeugt einfach totales Gänsehautfeeling.

Mehr gibt es zur Veröffentlichung „Stillstand und Heimkehr“ nicht zu sagen. Es handelt sich hierbei nämlich um eine 2-Track EP, mit einer satten Spielzeit von 21 Minuten. Auch wenn vielleicht einige von euch lieber ein neues EIS Album gehabt hätten, so sind diese 21 Minuten es absolut wert gehört zu werden. Alle Freunde des niveauvollen Black Metals werden mit „Stillstand Und Heimkehr“ ihre Freude haben

de-de.facebook.com/eis.official


6 von 7 Punkten

Tracklist:
1. An Den Schwarz Besandeten Gestanden
2. Stillstand Und Heimkehr
Gesamtspielzeit: 21:41

Lödius
Weitere Beiträge von Lödius

Weitere Beiträge über EIS


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 07.03.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: