SAXON - Strong Arm Of The Law
Label: BMG | Rhino
[CLASSICKS] - REVIEW     Erscheinungsjahr:1980
Zu guter Letzt Werk #3 „Strong Arm Of The Law“, das von den Engländern SAXON als Bonus CD wiederveröffentlicht wurde. Ebenfalls wie der Vorgänger 1980 erschienen, kann man dieses Jahr ohne Frage als das wohl Produktivste in der Bandhistorie bezeichnen.

Nur sechs Monate brauchten Peter Byford, Bassist Steve „Doobie“ Dawson, die Gitarristen Graham Oliver und Paul Quinn sowie Schlagzeuger Pete Gill, der die Band ein Jahr später verließ, um diesen Klassiker der Rock Geschichte aus den Ärmeln zu schütteln.

Auch diese Veröffentlichung ist sowohl als 24-seitiges Mediabook mit netten Fotos wie auch als Splatter/Swirl-Vinyl erhältlich und überzeugt mit Liebe zum Detail und der schönen Aufmachung. Unter den acht veröffentlichten Songs befinden sich zeitlose Hits, die heute noch unverzichtbar sind auf den fulminanten SAXON Liveshows. „Heavy Metal Thunder“ geht noch genauso gut ins Ohr wie zu seiner Entstehung. „To Hell And Back Again“ oder „Strong Arm Of The Law“, mit seinen markanten und eingängigen Riffs, lassen es ordentlich krachen und erhöhen die Geschwindigkeit zu den Vorgängern noch einmal deutlich.

Respekt, wenn man in so kurzer Zeit so bahnbrechende und starke Alben zaubert. Und weiter geht es mit „Taking Your Chances“ oder dem Rausschmeißer „Dallas 1 PM“ mit seinen langen instrumentalen Passagen, die die ganze Scheibe zu einem Genuss erster Güte machten.

Auch diese CD wurde wieder bis zum letzten Bit mit Bonusmaterial und Draufgaben vollgepackt um das Herz des Fans höher schlagen zu lassen. Vier Songs, darunter „The Eagle Had Landed“ als Live-Mitschnitt aus dem Jahr 1982 sowie einige frühe Versionen von „20,000 Feet“ bei der die Herren an den Gitarren brillieren oder „Heavy Metal Thunder“.

Somit kann keiner SAXON vorwerfen hier noch einmal ordentlich abkassieren zu wollen, da man wirklich viel für sein Geld bekommt. Um das Gesamtbild abzurunden am besten alle drei neuen Veröffentlichungen besorgen und schön in das Regal stellen, denn das Auge hört ja auch mit.

www.saxon747.com/

Keine Bewertung

Tracklist:
1. Heavy Metal Thunder
2. To Hell And Back Again
3. Strong Arm Of The Law
4. Taking Your Chances
5. 20,000 Ft.
6. Hungry Years
7. Sixth Form Girls
8. Dallas 1 PM
9. Bonus: 20,000 Ft (BBC Session 1982)
10. Dallas 1 PM (BBC Session 1982)
11. The Eagle Has Landed (BBC Session 1982)
12. 747 (Strangers In The Night) [BBC Session 1982] To Hell And Back Again (Abbey Road Mix 2008)
13. 20,000 Ft (Abbey Road Mix 2008)
14. Mandy (Abbey Road Mix 2008)
15. Heavy Metal Thunder (Abbey Road Mix 2008)
Gesamtspielzeit: 76:05

AndyVanHalen
Weitere Beiträge von AndyVanHalen

Weitere Beiträge über SAXON


CD-Bewertung
0 Stimmen [LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
0 Stimmen
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 08.04.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: