PRAYING MANTIS - Gravity
Label: Frontiers Records
Drei Jahre ist es schon wieder her, als PRAYING MANTIS mit ihrem wirklich starken Album “Legacy” wieder auf sich aufmerksam machten. Die Band, die bereits 1973 gegründet wurde und eigentlich Mitbegründer der NWOBHM war, legt jetzt mit „Gravity“ ihr elftes Studioalbum vor. Die letzten drei Jahre wurden gut genutzt, und die Brüder Troy änderten auch nichts am erfolgreichen Line-Up der letzten Jahre.

So geht auch schon der Opener „Keep It Alive“ gleichermaßen ins Ohr wie fast jeder Song des Vorgängers. Mit “Mantis Anthem“ steht wirklich gleich eine fast siebenminütige Hymne in den Startlöchern. „Time Can Heal“ und „39 Years“ sind dann eher im AOR und leichterem Fahrwasser anzusiedeln. Der Titeltrack bietet dann wieder einen Refrain der einem gleich hängen bleibt. “Ghost Of The Past“ ist mein heimlicher Favorit auf dem Album. Einfach im Beginn steigert er sich bis zum letzten Ton kontinuierlich. Diese Steigerung muss man John Cuijpers zu Gute schreiben. Er hat für solche Songs (eigentlich für alle am Album) die perfekte Stimme. Was er auch bei den nächsten vier Nummern beweist, die aber die balladeske Seite des Albums bedienen. Und hier wäre mein einziger Kritikpunkt anzubringen: PRAYING MANTIS sind im Vergleich zum letzten Album ruhiger geworden und mancher Song würde auch gut auf ein JOURNEY oder STYX Album passen. Es soll nichts Schlimmeres passieren, aber von der NWOBHM Legende ist die Band mehr in Richtung Melodic Rock und AOR gewandert. Mit „Shadow Of Love“ und dem letzten Song „Final Destination“ wird’s dann wieder rockiger. Vor allem letzterer steigert sich zum Ende hin stimmlich und gitarrentechnisch und bildet somit einen schönen Abschluss.

Ehrlich gesagt hat mir das Vorgängeralbum um einiges mehr gefallen, aber auch das aktuelle Werk hat, und das eigentlich ziemlich oft, seine Momente und ist für Freunde des klassischen Hardrocks bestimmt eine sichere Bank!

www.prayingmantis.rocks


6 von 7 Punkten

Tracklist:
1. Keep It Alive
2. Mantis Anthem
3. Time Can Heal
4. 39 Years
5. Gravity
6. Ghosts Of The Past
7. Destiny In Motion
8. The Last Summer
9. Foreign Affair
10. Shadow Of Love
11. Final Destination
Gesamtspielzeit: 50:05

MadMax
Weitere Beiträge von MadMax

Weitere Beiträge über PRAYING MANTIS

CD-Bewertung
2 Stimme(n)
Durchschnitt: 4
[LESERCHARTS]
Deine Bewertung:
  



War diese Kritik hilfreich?
1 Stimme(n)
Durchschnitt: 1
Deine Bewertung:
  


Beitrag vom 19.05.2018
Zurück


Diesen Beitrag per E - Mail verschicken:
An:
Von:
Kommentar: