BALA – Maleza
BALA
Maleza

(Stoner | Post-Hardcore | Grunge)

 


Label: Century Media Records
Format: (LP)

Release: 14.05. 2021


Nach den beiden Alben “Human Flesh” und “Lume“ veröffentlichen die beide Spanierinnen Anxela Baltar (Vocals, Gitarre) und Violeta Mosquera (Vocals, Schlagzeug) das neue Album “Maleza” nun via Century Media Records. Und ob der Qualität des vorliegenden Werks überrascht dieser Schritt dann nur bedingt.

Denn was die beiden Damen in den kommenden knapp 25 Minuten abliefern, ist mehr als beeindruckend. Hier gibt es metallischen Stonerrock mit ordentlichem Post-Hardcore Punch und einer Brise Punk. Dabei ausschließlich auf Spanisch gesungen, oder besser gebrüllt und gekeift. Schon der Opener “Agitar” macht keine Gefangenen und gibt die Marschrichtung für die folgenden acht Songs vor.

Rau und authentisch produziert rotzt einem das Duo einen Kracher nach dem Anderen um die Ohren, wie bei den schon im Vorfeld bekannten “Hoy No” oder “Mi Orden”. Letzteres klingt ein wenig nach einer eingängieren Version von den Bremern MANTAR. “Rituais” lässt dann den Grunge-Einfluss des Duos durchklingen, bevor sie auf “Bessie” den Groove des Stonerrocks kultivieren um dann erneut das Gaspedal bis zum Anschlag durchzutreten.

Eine großartige Scheibe, die enorm viel Spaß macht und vor Kraft und Spielfreude nur so strotz und wie eine Dampfwalze über einen hinwegfährt. Der wohl beste Output von der iberischen Halbinsel seit den Alben der Katalanen STANDSTILL, und man kann davon ausgehen dass die beiden Musikerinnen live erst so richtig die Clubs rocken.

 

Tracklist “Maleza”:
1. Agitar
2. Hoy No
3. X
4. Mi Orden
5. Cien Obstáculos
6. Quieres Entrar
7. Rituais
8. Bessie
9. Una Selva

Gesamtspielzeit: 24:18


www.facebook.com/somosbala

 

BALA – Maleza
BALA – Maleza
LineUp
Anxela Baltar (Vocals, Gitarre)
Violeta Mosquera (Vocals, Drums)
9
Share on: