TURNSTILE - Glow On
TURNSTILE
Glow On

(Hardcore | Punk | Rock)

 


Label: Roadrunner Records
Format: (LP)

Release: 27.08.2021


Die vor einigen Wochen erschienen EP „Turnstile Love Connection“ ließ schon erahnen, dass das Quintett aus Baltimore, Maryland den auf „Time & Space“ eingeschlagenen Weg konsequent weiterverfolgen und so manche Genregrenzen rigoros einreißen werden. Der Opener „Mystery“ rockt in bekannter Manier los und wird auf Konzerten mit seiner Mischung aus HELMET Riffing und SNAPCASE Rhythmik sicher für Furore sorgen, zumindest bis zum ersten Mal die Percussions einsetzen und deutlich Tempo und Punch rausnehmen.

Ähnlich passiert es dann auf dem nachfolgenden „Blackout“ dass erst einmal eine halbe Minute unmotiviert elektronisch herumpluckert, bevor es dann in knapp zwei Minuten über die Ziellinie sprintet. Ihre Stärken spielen die fünf Jungs die teilweise sowohl bei den Bollo- Hardcore-Recken von TRAPPED UNDER ICE und oder der Indie-Rock Band ANGEL DU$T tätig sind, vor allem im schon vorab bekannten supereingängigen „Holiday“ und dem knackigen und ihrer früheren Schaffensperiode gemahnende „T.L.C. (Turnstile Love Connection)“. Ansonsten hat man ein wenig das Gefühl, dass die Band es nicht so ganz schafft sich vom schon erwähnten poppigeren Sideproject abzugrenzen, zu sehr scheint der Bandsound von ANGEL DU$T beeinflusst. Diese Trennung gelingst ihren Labelkollegen CODE ORANGE deutlich besser die ja auch mit ihrem Alternative Rock Projekt ADVENTURES in eine komplett andere Richtung gehen als dem derben Industrial-Metalcore ihrer Hauptband.

Songs wie „Underwater Boi“ geraten eher seicht und belanglos, ebenso das Double „Humanoid/Shake It Up“, was das darauffolgende „Endless“ mit seinem treibenden Beat und doch smoothen Sound dann wieder vergessen lässt, aber irgendwie bleibt ein fader bis fahler Beigeschmack.

In der Hoffnung, dass „Glow On“ doch ein Grower ist, hab ich das Album neben dem Arbeiten mehrmals auf YouTube durchlaufen lassen, und Stand dann manchmal vor der Frage, ob das jetzt ein Interlude bzw. Track des Albums von TURNSTILE ist oder einfach eine der zahlreich eingespielten Werbejingles. Was leider ein bisschen die Belanglosigkeit so einiger Songs auf „Glow On“ widerspiegelt.

Das alles in allem, dank einiger wirklich starker Songs, grundsolides Album, das mich auf ganzer Länge allerdings nicht zu überzeugen vermag. Dennoch wird es mit Sicherheit sein zahlreiches Publikum finden und den Hardcore zurück ins Feuilleton der großen Zeitungen bringen und reihenweise Lorbeeren von Musikmagazinen und Blogs, die ansonsten Hardcore und Punk eher stiefmütterlich behandeln, einheimsen. Kann man gut finden, muss man aber nicht.

 

Tracklist “Glow On”:
1. Mystery
2. Blackout
3. Don’t Play
4. Underwater Boi
5. Holiday
6. Humanoid / Shake It Up
7. Endless
8. Fly Again
9. Alien Love Call (Feat. Blood Orange)
10. Wild Wrld
11. Dance-Off
12. New Heart Design
13. T.L.C. (Turnstile Love Connection)
14. No Surprise
15. Lonely Dezires (Feat. Blood Orange)
Gesamtspielzeit: 35:02


https://www.turnstilehardcore.com

 

TURNSTILE - Kündigen neues Album "Glow On" an
TURNSTILE – Glow On
LineUp
Brendan Yates (Vocals)
Brady Ebert (Gitarre)
Daniel Fang (Drums)
"Freaky" Franz Lyons (Bass, Vocals)
Pat McCrory (Gitarre)
7
Share on: