LIONHEART - Love Don’t Live Here
LIONHEART
Love Don’t Live Here

(Hardcore | Metalcore)

 


Label: BDHW Records
Format: (LP)

Release: 2016


Schon der Titel wie das Coverartwork des Albums geben die Marschrichtung vor. LIONHEART sind zorniger denn je und machen wieder gekonnt auf dicke Hose.

Das unterstreicht gleich der Opener „Pain“, welches auch gleich das erste Wort ist, das einem Sänger Rob Watson entgegenschleudert. Dieser sieht zwar inzwischen wie ein aufgepumpter Hipster-Teddybär aus, markiert aber mehr denn je den „Bollo“-Fronter. So heißt es in „Keep Talkin“ „We are laugh when you run your mouth…“ und er setzt in „Bury Me“ noch eins drauf und kotzt sich großspurig aus und brüllt einem eine ordentliche Breitseite an allen möglichen Schimpfwörtern entgegen.

Umrahmt sind diese Hasstiraden von extrem tiefen Gitarren und sehr straighter Rhythmusarbeit. Hier wechselt sich ein derber Moshpart mit einem noch derberen Breakdown ab. Sprich, die Herrschaften aus Kalifornien, für die LIONHEART nur ein großes Hobby aus, lassen auf dem Album gehörig Dampf ab und stehen in Sachen Härte und Groove ihren Vorbildern von HATEBREED in nichts mehr nach.

„Love Don’t Live Here“ ist mit Sicherheit kein Album für einen gemütlichen Abend daheim, sondern zum Abreagieren nach einem harten Tag oder für ein brutales Workout in der Kraftkammer. Aber am besten werden LIONHEART wieder live funktionieren, und die neuen Songs werden sich perfekt in das schweißtreibende Liveset der Band einfügen. Ende Februar wird die Band die Arena in Wien, wie gewohnt in ein Schlachtfeld verwandeln.

Tracklist “Love Don’t Live Here”:
1. Pain
2. Keep Talkin’
3. Witness
4. Bury Me
5. Love Don’t Live Here
6. Rewind
7. Still
8. New Enemies
9. Lock Jaw
10. Dead Wrong
11. Going Back To The Bay
Gesamtspielzeit: 28:17


http://www.facebook.com/lionheartca

 

LIONHEART - Love Don’t Live Here
LIONHEART – Love Don’t Live Here
LineUp
Rob Watson (Vocals)
Walle Etzel (Gitarre)
Jay Scott (Drums)
Richard Mathews (Bass)
Nick Warner (Gitarre)
8.5
Share on: