TIMELESS HAUNT - Dark Of Life
TIMELESS HAUNT
Dark Of Life
(US-Metal | Power Metal)

 


Label: Stormspell Records
Format: (LP)

Release: 17.10.2020


Normalerweise gebe ich Bandreferenzen nur als grobe Richtung an, damit man sich den Sound einer weniger bekannten Band ungefähr vorstellen kann bzw. wohin die Reise ungefähr geht, oder im schlimmsten Fall, wenn junge Truppen ihre Idole so plump nachahmen. Im Fann von TIMELESS HAUNT verhält es sich aber etwas anders. Die Amis bedienen sich nämlich zahlreichen, klasse Acts, das aber so gekonnt und ambitioniert, sodass der Sound der US-Metaller schon wieder einen ganz eigenen Anstrich bekommt.

Als Haupteinfluss gelten definitiv SAVATAGE, das hört man schon an den vertrackten Strukturen, den abgefahrenen Klavier-Einsätzen und dem Fronter, der einfach nur als Unknown Vocalist genannt wird und verdammt stark nach Zakk Stevens tönt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es sich um den CIRCLE II CIRLCE und Ex-SAVATAGE Sänger handelt, ich glaube es aber dennoch nicht unbedingt, da der Mann auch immer wieder in höhere Gefilde in Richtung JUDAS PRIEST („Sinful Girl“) oder KING DIAMOND wandert und auch mal den Bruce Dickinson mimt. Und so kommt auch IRON MAIDEN beim zuletzt genannten Track ins Spiel.

Es bleibt auf jeden Fall spannend. Die atmosphärischen US-(Power) Metal Nummern, sind stark progressiv angehaucht, machen immer mal wieder Pausen und ändern im Song auch gerne mal komplett die Stimmung. Düster sind sie aber allesamt und um nicht zu sehr anzustrengen, gibt es auch knackige Riffs und eingängige Parts. So gesellen sich noch NEVERMORE und QUEENSRYCHE („Pain“) zu den zahlreichen Einflüssen. Wenn es dann mal direkter zugeht möchte ich noch NEVERMORE und JAG PANZER („526“) in den Ring werfen. Abgerundet wird das Debüt der Amerikaner mit dem Klassiker „Wicked Game“, das zwar stilistisch komplett aus dem Rahmen fällt und kurz verwirrt, da es sich eher um ein Cover der HIM-Interpretation vermuten lässt, als die von CHRIS ISAAC, aber durchaus als gelungen bezeichnet werden darf.

Zwar fehlt es TIMELES HAUNT noch an zwingenden Hitkandidaten, doch das Debüt „Dark Of Life“ zeigt schon enormes Potential und wirft einige sehr interessante Legenden in einen Topf, aus dem eine wirklich gelungene Mischung entspringt. Für Fans von SAVATAGE und Co. auf jeden Fall einen Versuch wert.


Tracklist “Dark Of Life”:
1. Geisterton
2. Embrace The Haunt
3. Dark For Life
4. Sinful Girl
5. Pain
6. 562
7. Not For Me
8. Wicked Game (CHRIS ISAAC)
Gesamtspielzeit: 41:30


www.facebook.com/timelesshaunt

 

SERGEANT STEEL - Phil Vanderkill
TIMELESS HAUNT – Dark Of Life
7
Share on: