IOTUNN - Access All Worlds
IOTUNN
Access All Worlds
(Progressive Metal | Doom)

 


Label: Metal Blade
Format: (LP)

Release: 26.02.2021


Als würden Mitglieder von OPETH und BARREN EARTH gerne ihren Wurzeln treu bleiben, aber doch auch gerne Power Metal spielen. So könnte schon vorab das Fazit von IOTUNN´s Debüt „Access All Worlds“ klingen, von denen man Dank schon fünfjähriger Bandgeschichte und Vorbereitung des Erstlings schon eine enorme Qualität vorgelegt bekommt.

Die Grundausrichtung der progressiven Düstermeister kommt aber auch nicht von ungefähr, denn Frontmann Jón Aldará grunzt und singt nicht nur bei den genannten BARREN EARTH sondern auch HAMFERD, zwei wirklich gute Referenzen, will ich meinen. So gibt es hier düstere Goth-Atmosphäre, heftige Riffs irgendwo zwischen Doom und Death sowie fiese Shouts, aber eben auch cleane, hymnische Vocals in Richtung COMMUNIC oder auch MANTICORA sowie eine beachtlich epische Schalgseite. Aufgrund der Länge der Songs, können sich riffs schon auf hypnotische Weise in die Gehörgänge bohren, während die cleanen Vocals mit Nachdruck für Dramatik sorgen. Klarerweise ist das kein Easy-Listening und braucht schon ein paar Durchläufe, denn abgesehen vom brutalen Death Metal-Geschoss „Laihem´s Golden Pits“, das in seinen fast schon knackigen vier Minuten gehörig ballert, kommt kein Song unter sechs Minuten aus und das finale Epos „Safe Across The Endless Night“ kommt sogar auf 14 Minuten, kann aber dank gelungenen Melodien, viel Dynamik und starker Gitarrenarbeit, die auch starke clean gehaltene Passagen enthalten, über die volle Distanz überzeugen.

Und dieser Satz gilt eigentlich sowieso für das gesamte Material, das man Fans von Doom/Death/Gothic Helden wie OPETH, KATATONIA, WITHERSCAPE oder eben BARREN EARTH bedenkenlos ans Herz legen kann.


Tracklist “Acess All Worlds”:
1. Voyage Of The Garganey I
2. Access All Worlds
3. Laihem´s Golden Pits
4. Waves Below
5. The Tower Of Cosmic Nihility
6. The Weaver System
7. Safe Across The Endless Night
Gesamtspielzeit: 61:41


www.facebook.com/iotunn

SERGEANT STEEL - Phil Vanderkill
IOTUNN – Access All Worlds
LineUp:
Jón Aldará
Jens Nicolai Gräs
Jesper Gräs
Bjørn Wind Andersen
Eskil Rask
8
Share on: