ERADICATOR – Influence Denied

ERADICATOR
Influence Denied
(Thrash Metal )

 


Label: Metalville
Format: (LP)

Release: 23.07.2021


Die Songs des neuen Albums sind zwischen Anfang 2019 und Sommer 2020 entstanden und verkörpern das, wofür die Band steht: Abwechslungsreichen Thrash Metal mit viel Dynamik, ohne uns beim Komponieren Scheuklappen anzulegen. Eradicator

 

„Influence Denied“ ist das fünfte Album der deutschen Thrash Metaler ERADICATOR, welches mit einem Trommelwirbel und dem Track „Driven By Illusion“ eröffnet wird. Hier kann man Old School Thrash Metal hören, der in Wahrheit aber doch ziemlich modern und scharfkantig daher kommt. Zwischendurch gibt es einen sanften Break, mit einem lockeren Gitarrensolo, ehe wieder an Geschwindigkeit und Brutalität zu gelegt wird. Bereits nach den ersten paar Minuten muss man feststellen, dass man den Jungs extrem gerne zuhört und unweigerlich in den Bann gezogen wird.

Der zweite Track „Hate Preach” weist im Gegensatz dazu schon mehr Aggressionen auf und klingt um einiges härter, mit sägenden Riffings und schlagkräftigen Drum Parts. Auch der nachfolgende Track „Echo Chamber” geht in diese Richtung, wohin gegen der Titeltrack „Influence Denied“ wie ein Wirbelsturm durch das Album fegt und die Musik noch einmal auf ein neues Level hebt. Die giftige Voice von Sänger und Gitarrist Sebastian Stöber beim Track „5-0-12” und das authentische Spiel von Sebastian Zoppe am Bass, sowie das Duell zwischen Gitarrist Robert Wied und Drummer Jan-Peter Stöber reißen einen förmlich mit.

Im Gegensatz dazu wird es beim Song „Jackals To Chains“ etwas melodischer und der Track entfaltet sicher live seine volle Wirkung. Der nachfolgende Track „Mondays For Murder” ist die erste Youtube-Veröffentlichung aus dem neuen Album und geht vor allem in die härtere old school Richtung. Mit schnellen Blast Beats startet „Hypocrite” während es dann mit „Descent Into Darkness“ wieder eine Spur langsamer und brutaler wird. Zum Schluss wird mit dem Song „Anthropocene” noch einmal kräftig Staub aufgewirbelt.

Vor allem die Tracks die sich vom klassischen Thrash Metal entfernen machen das neue Album „Influence Denied“ von ERADICATOR besonders hörenswert und die Jungs könnten sich ruhig mehr in diese Richtung trauen. Ansonsten kann man hier einwandfreien Thrash Metal hören, dem es jedoch manchmal an der nötigen Spannung fehlt damit der Funke überfliegt.


Tracklist “Influence Denied”:

  1. Driven By Illusion
  2. Hate Preach
  3. Echo Chamber
  4. Influence Denied
  5. 5-0-1
  6. Jackals To Chains
  7. Mondays For Murder
  8. Hypocrite
  9. Descent Into Darkness
  10. Anthropocene

Gesamtspielzeit: 47:06


eradicator.de

facebook.com/EradicatorThrash

ERADICATOR - Neues Album via Metalville
ERADICATOR – Influence Denied
LineUp:
Sebastian Stöber "Seba" - Guitar/Vocals
Sebastian Zoppe "Zoppe" - Bass
Jan-Peter Stöber "Pitti" - Drums
Robert Wied "Robb" – Guitar
6.5
Share on: