KATATONIA - Mnemosynean
KATATONIA
Mnemosynean
(Gothic | Doom)

 


Label: Peaceville
Format: (Best-Of)

Release: 22.10.2021


30 Jahre Düsternis, Melancholie und Hoffnungslosigkeit. So könnte man den Geburtstag der Ausnahme-Trauer-Musiker von KATATONIA nennen. Zum Geburtstag gibt es nun mit „Mnemosynean“ eine überaus interessante Compilation für die Fans. Und das beruhigt, denn eigentlich wollte die Band 2018 leiser treten, feuerte aber danach sogleich das Album „City Burials“ im Jahr 2020 und die Live-Platte „Dead Air“ nach.

Hier bewegt sich KATATONIA hin und her durch die Discographie, bleibt aber vorrangig in den Gothic-Pfaden und umschifft die Doom-Phasen etwas. Da man hier keine logische Reihenfolge hat, zeigt „Mnemosynean“ schön, dass auch nach drei Dekaden eigentlich fast alles wie aus einem Guss oder zumindest mit rotem Faden ausgestattet ist. Dazu gesellen sich rare Bonus-Tracks sowie das JUDAS PRIEST Cover „Night Comes Down“ und die Neuinterpretation von „O How I Enjoy The Light“ (PALACE MUSIC), wodurch eine gewisse Dynamik sowie ein Sog entstehen. Das Werk macht einfach irgendwie süchtig. Aber neben Hits, Hymnen und Klassikern der Band, gibt es auf der zweiten Disc noch weiteres Bonus-Material in Form von Dub-Versionen verschiedener Tracks, die natürlich nicht jedermanns Sache sein dürften, aber durchaus interessant und ansprechend gestaltet wurden. Zu guter Letzt wurden dann auch noch ein paar Remixes als weitere Boni drauf gepackt.

Wer KATATONIA bisher noch nicht kannte, hat hier eine wunderbare Möglichkeit, die Truppe richtig kennen zu lernen und fast alle Facetten der 30-jährigen Karriere der Briten zu erleben. Fans müssen selbst entscheiden, ob die Boni ausreichen, um sich diese Compilation zur kompletten Diskografie dazuzustellen.

 


Tracklist “Mnemosynean”:
CD1:
1. Vakaren
2. Sistere
3. Wide Awake In Quietus
4. Night Comes Down (JUDAS PRIEST)
5. Second
6. The Act Of Darkening
7. Ashen
8. Sold Heart
9. Displaced
10. Dissolving Bonds
11. Unfurl
12. Code Against The Code

CD2:
1. Wait Outside
2. Sulfur
3. March 4
4. O How I Enjoy The Light (PALACE MUSIC)
5. Help Me Disappear
6. Fractured
7. No Devotion
8. Quiet World
9. Scarlet Heavens
10. In The White (Urban Dub)
11. My Twin (Opium Dub Version)
12. Soil`s Song (Krister Linder 2012 Remix)
13. Day And Then The Shade (Frank Default Remix)
14. Idle Blood (Linje 14)
15. Hypnone (Frank Default Hypnocadence Mix)
Gesamtspielzeit:


www.katatonia.com
www.facebook.com/katatonia

 

KATATONIA - Mnemosynean
KATATONIA – Mnemosynean
LineUp:
Jonas Renkse
Anders Nyström
Niklas Sandin
Roger Öjersson
Daniel Moilanen
Share on: