BORNHOLM - Apotheosis
BORNHOLM
Apotheosis
(Pagan Metal | Black Metal)

 


Label: Napalm Records
Format: (LP)

Release: 05.11.2021


Seit zwei Jahrzehnten verfolgen BORNHOLM den Weg des Pagan Black Metals und veröffentlichten seither vier eindrucksvolle Alben. Auch live konnte das ungarische Quartett stets überzeugen, aber dennoch blieb der große Erfolg bisher aus, was sehr schade und eigentlich unbegreiflich ist, bei dem Qualität, die hier stets abgeliefert wird. Man kann nur hoffen, dass der Wechsel zu Napalm Records und das neue Album „Apotheosis“ endlich den wohlverdienten Erfolg bringen.

Man eröffnet mit einem bombastischen Intro, zu dem bedrohlich krächzende Vocals ertönen. Darauf folgt das rhythmische, druckvolle „My Evangelium“ bei dem sich auch die Stimme zu aggressiv wirkendem Growling verändert. Einige dezente epische Umrahmungen, sowie zwischendurch eingestreute Gitarrensoli sorgen für Auflockerung, wodurch man eventuelle Monotonie verhindert. Bei „Sky Serpents“ wird dann noch mehr auf Rhythmus gesetzt und so ergibt sich daraus ein Track, bei dem man unweigerlich mitzubangen beginnt. Darauf folgen deutlich langsamere Töne und „The Key To The Shaft Of The Abyss“ kommt beinahe mystisch herüber. Nach dieser kurzen Verschnaufpause bekommt man bei „Black Shining Cloaks“ erneut heftige Beats zu hören, und auch die nachfolgenden Tracks sind  ähnlich brutal ausgelegt. Sie unterscheiden sich in erster Linie vom Tempo her, und vom Anteil an ideenreichem Gitarrenspiel. Der Titeltrack „Apotheosis“ eignet sich sehr gut als Anspieltipp, da er einen guten Überblick über das Geschehen auf der restlichen Platte darstellt. Das abschließende „Enthronement“ ist ähnlich dem Opener, jedoch ohne Vocals, und so findet das Album ein sehr mystisches und atmosphärisches Ende.

BORNHOLM bieten auch auf „Apotheosis“ gewohnt hohe Qualität. Die oft sehr rhythmische Spielweise reißt mit und zieht einen in ihren Bann. Wer ein Fan von diesem Genre ist, und die Ungarn bisher nicht kennt, der sollte definitiv hier ein Ohr riskieren. Ich bin mir sicher, dass der eine oder andere dabei hängen bleibt.


Tracklist “Apotheosis”:
1. I Divine
2. My Evangelium
3. Sky Serpents
4. The Key To The Shaft Of The Abyss
5. Black Shining Cloaks
6. Spiritual Warfare
7. Darkened Grove
8. To The Fallen
9. I Am War God
10. Apotheosis
11. Enthronement
Gesamtspielzeit: 53:37


www.facebook.com/bornholmofficial
www.bornholm.bandcamp.com

 

BORNHOLM - Napalm Records Debüt erscheint in Kürze
BORNHOLM – Apotheosis
LineUp:
Sahsnot (Vocals, Guitar, Keys)
Charun (Bass)
D (Drums)
9
Share on: