JERKSTORE - Hard WordsSoftly Spoken
JERKSTORE
Hard Words Softly Spoken
(Groove Metal)

 


Label: Mighty Music
Format: (LP)

Release: 2002


JERKSTORE haben mir einige Probleme bereitet, ich wusste nicht wirklich, was ich über sie schreiben sollte… Nun, sie kommen aus Dänemark, warten bereits mit Album Nummero #2 – “Hard words softly spoken” – auf und geben elf Songs der Marke Heavy Metal / Rock / Hardcore zum Besten. Es ist nicht so, dass mir die Songs nicht gefallen oder sogar richtig am Arsch gehen, nur – es ist nicht ganz das, was ich mir sonst anhöre… Was soll ich also sagen?

Ich habe mir JERKSTORE bisher etwa 20 Mal angehört und langsam aber sicher gefällt mir das Zeug auch, es ist irgendwie so wie beim Sex – am Anfang machst es einfach weils jeder macht und mit der Zeit wirds richtig GEIL! Bei JERKSTORE sind es aber nicht die Musiker, die einen fesseln, sondern mehr das komische, abgedrehte Riffing, mit dem du dich stundenlang beschäftigen könntest, während du mit Sänger / Gitarrist Keld mitsingst… Irgendwie stimmt der Albumtitel schon: JERKSTORE versuchen nicht, mit unglaublicher Brutalität die Aufmerksamkeit zu erregen, sondern tasten sich langsam von hinten an dich ran, packen dich und schlagen dich bewusstlos. Vielleicht feige – hehe! – aber effektiv.
Besonders “The road to Shangri-La” hat es mir angetan, das Riffing ist so geil, erinnert mich ein wenig an die erste CD von MARILYN MANSON, als der werte Herr Schockrocker und Prothesen-Sammler noch nicht zur Massenware verkommen war. So richtig schön laaaaaaaangsaaaaaam und ein Chorus, den man einfach mitsingen MUSS. Aber auch “Absent” und “Dead eyes” gehen in eine ähnliche Richtung, wobei auch der Rest des Albums absolut nicht zu verachten ist. Mit messerscharfen Riffing und einprägsamen Vokalpassagen werden JERKSTORE sich so ziemlich in jedes Gehirn reinfressen – besonders wenn man sich Bands wie neuere MACHINE HEAD, LIFE OF AGONY, SOUNDGARDEN, SOUL ASYLUM und meinetwegen auch PANTERA reinzieht. Aber auch ich, der mit MORTICIAN aufsteht und mit DISGORGE schlafen geht (naja, nicht direkt, ist bildlich zu verstehen hehe), finde JERKSTORE einfach nur geil, die optimale Musik zum Kiffen und Saufen und einfach nur Abhängen… KAUFEN!

Tracklist “Hard Words Softly Spoken”:
1. 5 Lost Years
2. The Road to Shangri-La
3. Absent
4. Contacting the Slime
5. Dead Eyeings
6. Hard Words Softly Spoken
7. Stranger to the World
8. His Hardness of Being
9. Desolation Peak
10. It Can Only Worse
11. You Don’t Know Better
Gesamtspielzeit: 41:29


www.facebook.com/jerkstorerocks

 

JERKSTORE - Hard WordsSoftly Spoken
JERKSTORE – Hard WordsSoftly Spoken
LineUp:
Keld Rud
Lars Jørgensen
Stefan V.
Stefan
8
Share on: