TUOMAS HOLOPAINEN - Life & Times Of Scrooge
TUOMAS HOLOPAINEN
Life & Times Of Scroogel
(Symphonic Metal)

 


Label: Nuclear Blast
Format: (LP)

Release: 2014


TUOMAS HOLOPAINEN – der Keyboarder und Hauptsongschreiber von NIGHTWISH – hat den Großteil des Jahres 2013 damit verbracht, sein erstes Soloalbum zu schreiben und zu produzieren. Das komplette Album basiert auf der Grafiknovelle »The Life And Times Of Scrooge McDuck« (erschien in Deutschland unter dem Titel »Onkel Dagobert – Sein Leben, seine Milliarden«), geschrieben und illustriert von Don Rosa.

TUOMAS HOLOPAINEN dazu: “Das ist ein lange gehegter Traum, der nun wahr wird und 14 Jahre zur Umsetzung benötigte. Und es ist eine Hommage an einen der besten Geschichtenerzähler unserer Zeiten. Vielen Dank, dass du uns an dieser Feier des Lebens und Abenteuers hast teilhaben lassen!”

Das Buch mit seinen 12 Kapiteln erzählt die Geschichte von Onkel Dagobert, von seinen Anfängen im Schottland des 19. Jahrhunderts, hin zu seinen Abenteuern auf der ganzen Welt bis in die 1950er Jahre. Es sind auch einige Gastmusiker vertreten, darunter das London Orchestra, The Metro Voices (ein aus London stammender Chor) und vier Sänger: Alan Reid, Johanna Kurkela, Johanna Livanainen & Tony Kakko. Gleich beim ersten Hineinhören wird man von den wunderbaren Melodien gefangen genommen.

Beim ersten Titel „Glasgow 1877“ hört man die Erzählstimme von Alan Reid, die aber bald von Johanna Kurkela abgelöst wird, die wirklich eine sehr klangvolle Stimme besitzt. Die beiden folgenden Titel hören sich dann etwas mehr nach Soundtrack an. Es sind neben der Musik großteils nur Choreinlagen zu hören, die sich aber wunderbar in die Musik einfügen. „Dreamtime“ ist ein bisschen zu ruhig geraten und die gleichbleibenden Rhythmen beginnen irgendwann fast ein bisschen zu nerven.

Aber bereits bei “Cold Heart Of The Klondike” ändert sich das wieder. Wunderschöne orchestrale Klänge und der Gesang von SONATA ARCTICA-Frontmann Tony Kakko vermischen sich zu einem gelungenen Ganzen. Auch bei „The Last Sled“ kommt sehr viel Gesang zum Einsatz, ergänzt von Alan Reid und bombastischen Orchesterklängen. Anschließend geht es mit Klavierklängen weiter, die aber nach einer Weile von Schottischer Musik ergänzt werden und im weiteren Verlauf zu einem sehr schönen instrumentalen Titel verschmelzen. „A Lifetime Of Adventure” ist geprägt vom Gesang von Johanna Kurkela und man fühlt sich dabei sehr stark an ENYA erinnert. Sie hat wirklich eine sehr schöne Stimme und die Orchesterbegleitung unterstreicht diese noch. Das Finale “Go Slowly Now, Sands Of Time” wird dominiert von Gitarrenklängen und dem Gesang von Alan Reid. Ein kleines bisschen Orchesterbegleitung ist auch dabei, aber nur sehr dezent. Dieser Titel vermittelt ein Gefühl von Abschied und eine gewisse Traurigkeit.

TUOMAS HOLOPAINEN zeigt mit seinem Solodebüt, dass er auch noch andere Musik, als die für NIGHTWISH kreieren kann. Hier zeigt er sich mehr von seiner ruhigeren Seite, aber er hat wunderschöne Melodien geschaffen, in denen man teilweise so richtig schön versinken kann. Dass dieses Album auch dem Genre Soundtrack zugeordnet werden kann, hat durchaus seine Berechtigung. Es sind viele, hauptsächlich instrumentale Parts enthalten, die vom Orchester und den Uilleann Pipes vom NIGHTWISH-Bandmitglied Troy Donockley perfekt gestaltet wurden.

Alles in Allem bin ich mir sicher, dass dieses Album zwar NIGHTWISH-Fans, aber auch Freunden von folkig angehauchter, eher ruhigerer, aber sehr melodiöser und orchestraler Musik gefallen müsste.

 


Tracklist “Life & Times Of Scrooge”:
1. Glasgow 1877
2. Into The West
3. Duel & Cloudscapes
4. Dreamtime
5. Cold Heart Of The Klondike
6. The Last Sled
7. Goodbye, Papa
8. To Be Rich
9. A Lifetime Of Adventure
10. Go Slowly Now, Sands Of Time
Gesamtspielzeit: 52:14


www.tuomas-holopainen.com

 

TUOMAS HOLOPAINEN - Life & Times Of Scrooge
TUOMAS HOLOPAINEN – Life & Times Of Scrooge
8
Share on: