GLADENFOLD - When Gods Descend
GLADENFOLD
When Gods Descend
(Power Metal | Melodic Death Metal)

 


Label: Reaper Entertainment
Format: (LP)

Release: 2019


Obwohl die Finnen GLADENFOLD bereits 2003 zusammenfanden, gibt es nun mit „When Gods Descent“ erst ihr zweites Album, das versucht Power Metal und Melodic Death aus ihrer Heimat zu verbinden. Ganz untätig waren die Nordmänner rund um Esko Itäla, der eigentlich als Drummer begann, dann auf die Gitarre umstieg, die er aber mittlerweile aber abgegeben hat, um sich komplett den Vocals zu widmen, aber definitiv nicht. So haben die Finnen bereits mit einigen EPs und Demos erste Erfolge feiern können, ehe man sich 2014 dann dem eigentlich Debüt widmete.

GLADENFOLD gehen insgesamt recht episch und bombastisch an ihr Werk, versuchen aber trotz zahlreiche Melodien, Chöre und Keyboards en masse, den Härtegrad nicht zu kurz kommen zu lassen, weshalb die harschen, recht krächzenden Vocals auch einen großen Teil des Gesangs einnehmen, während eben Chöre und Keyboard-Melodien, die nicht selten an Truppen wie STRATOVARIUS, CELESTY, DREAMTALE oder auch DRAGONFORCE erinnern, sowie der RHAPSODY-artige Bombast für den Power Metal steht. Die Death Metal Elemente kommen wiederum vorrangig von Truppen wie CHILDREN OF BODOM, NORTHER oder ENSIFERUM, die sicher zu den Lieblingsbands der Mitglieder zählen und sich vor allem durch den Gesang und die furiose Riff-Arbeit bemerkbar macht. So entsteht ein spannender, meist recht furios gespielter Mix, der Spaß macht und vor Details und Spielereien nur so strotzt. Aber GLADENFOLD geben nicht immer nur Vollschub und ballern die Zuhörer mit Bombast zu, auch ruhige Momente, Akustik-Gitarren, verträumte Vocals und weitere Elemente, die für Abwechslung sorgen, sind im Sound der Finnen zu finden und noch BLIND GUARDIAN ins Spiel bringen. So verbinden die Herren wirklich gekonnt, die Elemente aller genannten Bands zu einem ganz eigenen Erlebnis. Einzig die Screams von Esko sind gewöhnungsbedürftig und lassen etwas an Volumen vermissen, wohingegen es bei den clean gesungenen Parts eigentlich nichts zu bemängeln gibt. Neben den flotten Bangern und bombastischen Tracks, gibt es zudem ein gefühlvolle Ballade und ein paar länger ausgefallene Stücke, was aber bei dem Ansatz, den die Finnen verfolgen, absolut nicht wundert und auch gut funktioniert. Nur der eine oder andere herausstechende Hit fehlt mir bisher noch, aber das stört bei der hohen Qualität, nicht wirklich.

Melodic Death für Power Metal Fans und Power Metal für Melodic Death Fans, könnt man sagen, doch GLADENFOLD bieten mit ihrem abwechslungsreichen Songmaterial mit diversen Folk-Elementen, Epic, Bombast und Dramatik, noch einiges mehr.

 


Tracklist “When Gods Descend”:
1. The Descent Of Gods
2. Brothers
3. Immortalis
4. Sanctuary Denied
5. The Forsaken
6. Ghosts Of Our Past
7. Unreligion
8. Shadows And Dust
9. Succubus Kiss
10. Last Goodbye
Gesamtspielzeit: 51:21


www.facebook.com/gladenfold

 

GLADENFOLD - When Gods Descend
GLADENFOLD – When Gods Descend
7.5
Share on: