MAGNUM - Dance Of The Black Tattoo
MAGNUM
Dance Of The Black Tattoo
(Melodic Rock | Melodic Metal)

 


Label: SPV (Steamhammer)
Format: (Compilation) | (Live)

Release: 2021


So wie es jedes Jahr eine Sonderedition des Magnum als Eis gibt, so gibt es auch mit Sicherheit jedes Jahr irgendeine Compilation der englischen Band MAGNUM zum Ende bzw. am Anfang eines Jahres, im Musikshop deines Vertrauens zu erstehen. Das kann mal eine Best of sein, oder ein Livemittschnitt oder auch die allseits beliebte CD mit Weihnachtsweisen. Auch im Jahre 2021 kann man sich an solch einer Veröffentlichung seitens MAGNUM erfreuen. Und weil die Band und ihr Label nicht immer das gleiche rausbringen will, da es ja mittlerweile schon eine stattliche Anzahl an solchen Best of‘s und Live-Garnituren gibt (immerhin hat MAGNUM schon 49 Jahre am Buckel), haben sich die Geldmacher von Steamhammer gedacht, dieses Mal soll es ein noch nie dagewesenes Sammelsurium werden.

Und so ist es auch geschehen: Nach der Prämisse „Wie ziehe ich dem Fan seine Kohle aus der Tasche“ wurden auf diese Scheibe 14 Songs gepresst, die alle oben angegebenen Erscheinungsbilder versammelt. So sind sieben Live Versionen und nach Angaben des Labels (und auch der Band) vier rare Radio Edits zu finden, Darunter auch die Version „On Christmas Day“, damit man auch sagen kann irgendwie ist es auch eine Weihnachts CD. Als absolutes Zuckerl gibt es dann noch die beiden Songs „Phantom Of Paradise Circus“ und „No God Or Saviour“ als Studioversion. Ein Bonus aber nur für jene , die nicht die Special Edition von „Sacred Blood Divine Lies` ihr Eigen nennen. Denn da waren die beiden Tracks neben einem weiteren bereits auf der Bonus-CD vorhanden. Mit „Born To Be King“ ist dann auch noch mit 30 Jahren das älteste Stück mit von der Partie.

Der Unterschied wird wohl eine Frischzellenkur in Sachen Sound sein, zu der Originalaufnahme. Zwei Songs im Radio Edit von dem erst im Jahr 2020 erschienenem Album „The Serpents Ring“ bilden den Abschluss.

Versteht mich bitte nicht falsch, ich liebe MAGNUM seit ich in den 80ern das erste Mal „On A Storytellers Night“ (hiervon ist auch ein Live-Version drauf, die für mich aber dermaßen saft- und kraftlos daherkommt, dass ich sofort die Originalversion auflege) auf meinem Plattenteller rotiert ist. Und auch heute halten MAGNUM ihren Standard bei Neuveröffentlichungen immer wieder hoch. Aber die Flut an Livealben und Best Of-Compilation, um dem treuen Fan den letzten Kreuzer aus dem Hosensack zu lotsen, find ich völlig daneben. Das habt ihr doch nicht Not, oder? Und schon gar nicht nach einem Jahr wie 2020. Ich bin mir sicher, ihr habt das vergangene Jahr genützt und bereits ein neues Werk in der Tasche, das auf eine Veröffentlichungen wartet. Dafür gebe ich gerne wieder mein Geld aus, aber für anstelle dieser lieblosen Zusammenstellung hau ich mein Geld dann lieber für ein Eis desselben Namens auf den Kopf.

 

 


Tracklist “Dance Of The Black Tattoo”:
1. Black Skies (Live)
2. Freedom Day (Live)
3. All My Bridges (Live)
4. On A Storyteller´s Night (Live)
5. Dance Of The Black Tattoo (Live)
6. On Christmas Day (Radio Edit)
7. Born To Be King
8. Phantom Of The Paradise Circus
9. No God Or Saviour
10. Your Dreams Won´t Die (Live)
11. Twelve Men Wise And Just (Live)
12. Show Me Your Hands (radio Edit)
13. Not Forgiven (Radio Edit)
14. Madman Or Messiah (Radio Edit)
Gesamtspielzeit: 75:05


www.magnumonline.co.uk

 

MAGNUM - Breath Of Life
MAGNUM – Dance Of The Black Tattoo
LineUp:
Bob Catley (Vocals)
Tony Clarkin (Guitars)
Dennis Ward (Bass)
Rick Benton (Keys)
Lee Morris (Drums)
Share on: