GYZE - Oriental Smyphony
GYZE
Oriental Symphony
(Melodic Death Metal)

 


Label: Out Of Line
Format: (EP)

Release: 26.03.2021


GYZE gehören weiter zu den heißesten und spannendsten Export-Schlager aus Japan. Nachdem die Truppe nun wieder mit Original-Drummer Shuji agiert, der sich wohl mental erholt hat, holen die Japaner nun mit allerlei Singles, die nun zur digitalen EP zusammengefasst wurde, zum weiteren Rundumschlag aus.

Die Truppe mischt ja bekanntlich finnischen Melodic Death der Marke CHILDREN OF BODOM mit abgefahrener Gitarrenakrobatik á la DRAGONFORCE und webt dabei die japanische Folklore gekonnt in ihren Sound. Damit haben GYZE auf jeden Fall schon mal ein Alleinstellungsmerkmal, doch die Jungs aus Hokkaido verstehen auch ihr Handwerk. Ryoji steht seinen Idolen Herman Li und Alexi Laiho definitiv in nichts nach, bietet abgefahrene Gitarrenakrobatik und spannendes Songwriting, gepaart mit seinen heiseren Vocals.

Das Ganze kommt beim Titeltrack „Oriental Symphony“ auch gleich bestens zum Einsatz. Dazu gesellt sich eine große Portion des heimischen Folks, etwas Fantasy- und Power Metal und auch ein paar cleane Vocals, die gepaart mit dem hohen Tempo und der typischen Härte des Melodic Death einen der spannendsten Songs der Truppe ergibt. Auf jeden Fall ein echter Hitkandidat für kommende Live-Taten. Aber auch das nicht minder verspielte „Voyage Of The Future“ macht mit seinen ausgefallenen und eingängigen Keyboard-Spielereien und der Nähe zu ENSIFERUM eine Menge Spaß. Wer noch mehr Japano-Flair und Party-Spaß haben möchte, der wird mit „Samurai Metal“ glücklich. Ein wunderbares Klischee-Feuerwerk inklusive Gastgesänge von Mitglieder aus Truppen wie BATTLE BEAST, SIRENIA, MORS SUBITA, FROSTTIDE und natürlich DRAGONFORCE. Dazu gesellt sich der traditionelle und wunderschön verträumte Folk Song „Etenraku“ sowie ein weiteres eine Akustik-Instrumental Version von „Voyage Of The Future“.

GYZE haben hier wieder ein großes Ausrufezeichen gesetzt und gezeigt, dass sie mit ihren Idolen bald mühelos mithalten könnten und eventuell die Lücke, die CHILDREN OF BODOM hinterlassen haben, mit ihrem ganz eigenen Charme, füllen werden. Auf jeden Fall ist die Vorfreude auf ein neues Album nun enorm.


Tracklist “Oriental Symphony”:
1. Oriental Symphony
2. Voyage Of The Future
3. Samurai Metal
4. Etenraku
5. Voyage Of The Future (Acoustic)
Gesamtspielzeit: 25:16


www.gyze.jp
www.facebook.com/gyzejp

GYZE - Oriental Smyphony
GYZE – Oriental Smyphony
LineUp:
Ryoji Shinomoto
Shuji Shinomoto
Shinkai
Aruta Watanabe
Share on: