SPITFIRE - Do Or Die
SPITFIRE
Do Or Die
(Heavy Rock | Rock N’ Roll)

 


Label: Massacre Records
Format: (LP)

Release: 17.09.2021


Als Kick-Ass Rock N‘ Roll verkauften die Jungs von SPITIFRE damals ihr Album „Welcome To Bone City“ und spuckte große Töne. Im Endeffekt lieferten die Deutschen einen gemütlichen, wenn auch ambitionierten Klapps auf den Popsch. Sechs Jahre später erscheint nun „Do Or Die“ und wir sehen uns jetzt mal an, ob der Allerwerteste dieses Mal auch wirklich ein paar blaue Flecken davonträgt.

Die Münchner geben jedenfalls mit dem Opener „Ride It Like You Stole It“ ordentlich Gas, versprühen dezenten Diesel Rock Flair und lassen sowohl Spielfreude als auch Energie deutlicher spüren als je zuvor. Auch „Like A Lady“ rockt gut, zügelt das Tempo zwar etwas, lässt aber keine Wünsche offen. Fette Riffs, Parts zum Mitbrüllen und cooler Rock N’Roll Drive machen Lust auf Live-Konzerte. Mit „Writing On The Wall“ versucht man etwas in Richtung VOLBEAT zu schielen, macht das zwar nicht schlecht, erzeugt aber durch den rauen, straighten Gesang von Dick Dropkick dann aber doch ein ganz anderes Feeling, was absolut nicht negativ gemeint ist. Man merkt schon jetzt, dass SPITFIRE länger an den Songs gefeilt haben, dynamischer agieren und viel mehr auf Abwechslung achten. Auch der gezügelte Tracklist zeigt eine andere, bluesigere Seite auf, während „Death Or Glory“ leicht punkig daher kommt und „Sacrifices“ dann mit Akustik-Gitarre Lagerfeuer-Atmosphäre versprüht. Bei „Die Like A Man“ gibt es dann auch noch etwas Stoner Feeling und „Out In The Cold“ scheint für große Stadien geschrieben.

SPITIFIRE bezeichnen das Album als eine Mischung aus TOM PETTY’s simpler Herangehensweise, kalifornischem Punk und schwedischem Rotz-Rock, gepaart mit einer fetten, modernen Produktion. Was durchaus als  brauchbare Umschreibung zu werten ist. Zudem hat man mit „Out In The Cold“ Mr. Petty auch gekonnt Tribut gezollt. Außerde hat man mit Frank Pané von BONFIRE einen prominenten Gast für das abschließende „Too Much Is Never Enough“ finden können.

Wer auf energischen, abwechslungsreichen und authentischen Rock steht, dem sei „Do Or Die“ wirklich ans Herz gelegt. Die lange Wartezeit hat sich auf  jeden Fall gelohnt, denn SPITFIRE liefern hier ein wirklich überraschend frisches und energiegeladenes Werk ab, bei dem ihr euch durchaus den einen oder anderen blauen Fleck fürs Sitzfleisch holen könnt.


Tracklist “Do Or Die”:
1. Ride It Like You Stole It
2. Like A Lady
3. Writing On The Wal
4. Do Or Die
5. 80s Rockstar
6. Death Or Glory
7. Sacrifices
8. Die Like A Man
9. Out In The Cold (TOM PETTY)
10. Eye For An Eye
11. Can You Feel The Fire
12. Another Mile
13. Too Much Is Never Enough

Gesamtspielzeit: 43:16


www.spitfire-rock.de

 

SPITFIRE - Kündigen neues Album an
SPITFIRE – Do Or Die
7.5
Share on: