SPIRITS OF FIRE - Embrace The Unknwon
SPIRITS OF FIRE
Embrace The Unknown
(Heavy Metal | US-Metal)

 


Label: Frontiers Records
Format: (LP)

Release: 18.02.2022


Ansich sind ja die Zusammenführungen von großen Musikern des Rock- und Metal Geschäfts ja ambitionierte und begrüßenswerte Aktionen von Frontiers Records, und so fanden im Falle von EMBRACE THE UNKOWN  Tim „Ripper“ Owens (Ex-JUDAS PRIEST), Chris Caffery (Ex-SAVATGE), Mark Zonder (Ex-WARLORD, Ex-FATES WARNING) und Steve DiGiorigo (ACT OF DENIAL, TESTAMENT) zusammen. Das Ergebniss hörte auf den Namen SPIRITS OF FIRE und ließ den typischen Beigeschmack dieser Projekte zurück, denn das Ergebnis war hochprofessionell und leider auch etwas generisch. Oft fehlt es an solchen Supergroups an Herzblut und echter Freude. Es wirkt oft so als würde ein Musiker das Ganze zu Hause alleine nach Schulbuch schreiben und der Rest macht einfach seine Arbeit.

Und so geht es mir auch wieder beim zweiten Werk der Truppe namens SPIRITS OF FIRE auf dem Fabio Lione (Ex-RHAPSODY, ANGRA, Ex-VISION DIVINE) das Micro inzwischen von Tim übernommen hat. Das Ganze hat durch die Stimme des Italieners, der hier vorrangig in tieferen Regionen, wie er auch schon bei VISION DIVINE agierte, eine etwas andere Färbung, das Ergebnis ist aber gleich. Düstere, manchmal dezent an SAVATAGE gemahnende US-Heavy Metal Nummern mit guten Riffs, schönen Melodien und allem was dazu gehört und natürlich von Aldo Lonobile (SECRET SPHERE, SWEET OBLIVION) auf hochglanz produziert. Nur sticht hier kaum etwas so richtig hervor und man hat ständig das Gefühl, dass irgendetwas fehlt, nämlich vorrangig ein paar Ecken und Kanten und das erwähnte Herblut, das eine originäre Band halt zumeist automatisch mitbringt.

Wer von Fabios Stimme nicht genug bekommen kann und auf durchstrukturierten US-Metal im Geiste von SAVATAGE, der jedoch nie in dessen Qualität erreicht, steht, der sollte bei SPIRITS OF FIRE aber dennoch ein Ohr riskieren, denn amtlich ist es trotzdem, was die Amerikaner mit italienischer Unterstützung hier abliefern.


Tracklist “Embrace The Unknown”:
1. A Second Chance
2. Resurrection
3. Wildest Dreams
4. Into The Mirror
5. Embrace The Unknown
6. My Confession
7. Sea Of Change
8. Shapes Of A Fragile Mind
9. Hearts In The Sand
10. House Of Pain
11. Remember My Name
12. Out In The Rain
Gesamtspielzeit: 64:57


www.facebook.com/SpiritsOfFireBand

 

SPIRITS OF FIRE - Embrace The Unknwon
SPIRITS OF FIRE – Embrace The Unknwon
LineUp:
Fabio Lione (Vocals)
Chris Caffery (Guitars)
Steve DiGiorgio (Bass)
Mark Zonder (Drums)
7
Share on: