DARKHER - The Buried Storm
DARKHER
The Buried Storm
(Doom | Post-Rock)

 


Label: Prophecy Productions
Format: (LP)

Release: 15.04.2022


DARKHER ist den Freunden der etwas ruhigeren Töne seit längerer Zeit ein Begriff, denn die hinter diesem Bandnamen stehende Britin Jayn Maiven, dise tritt auch immer wieder live auf und es ist faszinierend, welches intensive Flair die schlanke Dame mit den langen roten Haaren und der Gitarre in der Hand mit ihrer sanften Stimme zu erzeugen vermag. Seit dem letzten Album sind bereits sechs Jahre vergangen und nun gibt es mit „The Buried Storm“ endlich wieder etwas Neues.

Minimalistische Töne und mystischer Gesang eröffnen den musikalischen Reigen, wodurch eine sehr sinnliche Stimmung entsteht, denn Jayn Maiven hat ja eine sehr einschmeichelnde Stimme, mit der sie zu fesseln weiß. Bei „Lowly Weep“ wird die Musik deutlich druckvoller, behält aber ihren atmosphärischen Charakter. „Where The Devil Waits“ weist etwas kräftigeren, aber noch immer wohltönenden Gesang auf. Bei „Love’s Sudden Death“ kehrt man jedoch wieder zu den doomigen Tönen und epischem Gesang zurück. Auf weitere verträumte Songs folgt mit „Immortals“ eine etwas intensivere Ballade, und mit „Fear Not, My King“ findet das Album unterstützt durch etwas bedrohlich wirkende Soundelemente ein beinahe dramatisches Ende.

Action gibt es auf dieser Platte nicht viel, aber das ist ja auch nicht das Image von DARKHER. Hier regieren die sanften Töne von denen man sich so richtig schön einlullen lassen kann. Wer sich also gerne in angenehmen und oftmals nordisch bis cineastisch anmutenden Klangwelten verliert, der ist hier an der richtigen Adresse.


Tracklist “The Buried Storm”:
1. Sirens Nocturne
2. Lowly Weep
3. Unbound
4. Where The Devil Waits
5. Love’s Sudden Death
6. The Seas
7. Immortals
8. Fear Not, My King
Gesamtspielzeit: 41:03

 


www.darkher.net
www.facebook.com/darkhermusic
www.instagram.com/darkhermusic

 

DARKHER - The Buried Storm
DARKHER – The Buried Storm
8
Share on: