SUPREME UNBEING - Enduring Physicality
SUPREME UNBEING
Enduring Phsyicality
(Heavy Metal | Melodic Metal)

 


Label: Recordings From The Realm
Format: (LP)

Release: 05.05.2022


We build societies to last
Have we forgotten our ancient past?
Now this society shall fall
Is there a Savior who will hear this call?
If you’re looking for a Savior
Keep in mind the signs of danger
Will you learn to trust a stranger?
To act as Gods is misbehaviorSongtitel oder Bandmitglied

Da haben GHOST aber wirklich einen großen Stein ins Rollen gebracht. Immer mehr Truppen mit Synonymen und geheimen Identitäten tauchen auf unserem Planeten auf. Vielleicht steckt da ja mehr dahinter und diese Bands sind ein Netzwerk aus Illuminaten, die mit ihrem Auftreten von der neuen Weltordnung ablenken wollen? Sind auch SUPREME UNBEING, die ebenfalls aus Schweden stammen eigentlich Weltpolitiker, die eigentlichen Herrscher unseres Planeten, Außerirdische oder gar Echsenmenschen? Wir finden es auf dem Zweitwerk „Enduring Physicality“ heraus.

Cool ist schon mal, dass die Schweden ein Gesamtkonzept liefern. Sänger Zac Red, bei dem ebenso wie seinen Mitmusikern nicht klar ist, wer sich dahinter verbirgt, bzw. ob man diese auch aus anderen Projekten kennt, tritt in einer modernen Ritterrüstung auf, während seine Kollegen – einer davon hat ernsthaft das Synonym „Unknown“ gewählt – in Mönchskutten auf die Bühne stehen. Klarerweise alle maskiert und mit mystischer, philosophischer, aber doch auch typisch klischeehafter Metal-Ausrichtung was die Texte betrifft. Die Titel lassen auch sofort erahnen, wo die Reise hingeht, sind aber vielschichtig und sollen zum Denken anregen. Und so werden Zac und sein Gefolge live sicher auch einen gewissen Theater-Faktor mitbringen. Wie das aussehen wird, bleibt abzuwarten, ist die Truppe doch erst 2020 mit ihrem Debüt „Enter Reality“ dann in Erscheinung getreten. Jedenfalls lohnt es sich auch jetzt schon die Videos zu den Singles in chronologischer Folge anzusehen, da man mit Schauspieler Dragomir Mrsic (Edge Of Tomorrow) einen Schauspieler mit Hollywood-Erfahrung am Start hat.

Musikalisch sind die Herren schwer einzuordnen. Metallische Riffs, eingängige Melodien, eindringliche Vocals zum Mitsingen und eine passende Portion Pop. Alles wie bei den genannten Kollegen, aber doch irgendwie anders. Die angenehme Stimme von Zac gefällt auf Anhieb, die Vocals bleiben ebenso wie die Lyrics schnell hängen und Abwechslung gibt es zur Genüge. Auch wenn die Songs sehr homogen wirken, gleicht keiner so wirklich dem anderen. „Savior“ lullt angenehm und entspannt ein und wird schnell zum echten Ohrwurm, „The Devil Smiles“ überzeugt mit großem Spannungsbogen und heavy, fast thrashigen Riffs. Außerdem wird mit leicht rauer Stimme gesungen. Auch „Deliverance Or Salvation“ überzeugt durch die Gitarrenarbeit, einen spannenden Aufbau und dichter Atmosphäre. Wirklich düster wird es in „Hide The Beast“ und da hören wir dann doch deutlich GHOST raus, wobei SUPREME UNBEING auch hier ihren eigenen Stempel aufdrücken. Außerdem wirkt hier Madeleine Liljestam (ELEINE) stimmkräftig mit. Etwas rockiger geht es „The Darkness“ an, das hymnische „I Prevail“ packt die Akustik-Klampfe aus und „Utopia“ geht es flotter und dynamischer an.

SUPEREM UNBEING tönen heavy und doch entspannt, klingen tiefgründig und doch leicht verdaulich, metallisch und auch poppig. Hier treffen ständig Welten aufeinander, diese harmonieren und bilden eine Symbiose. Auf „Enduring Physicality“ sind wirklich talentierte, motivierte und visionäre Musiker am Werk. So ist es wirklich nur schwer zu glauben, dass die Truppe erst seit gut zwei Jahren aktiv ist. Wir sind gespannt was da noch auf uns zukommen mag und wie das Ganze live funktioniert, aber da müssen wir uns wohl keine Sorgen machen, denn hier wird nichts dem Zufall überlassen, da auch die Produktion von Jacob Hansen, der schon für VOLBEAT, ARCH ENEMY, DYNAZTY oder EVERGREY gearbeitet hat, nahe an der Perfektion ist.


Tracklist “Enduring Physicality”:
1. The Devil Smiles
2. Deliverance or Salvation
3. Face of Evi
4. Savior
5. Hide the Beast
6. The Darkness
7. I Prevail
8. Judgment Day
9. Utopia
10. Their Chosen One
Gesamtspielzeit: 41:53

 


www.supremeunbeing.com

 

SUPREME UNBEING - Enduring Physicality
SUPREME UNBEING – Enduring Physicality
LineUp:
Zac Red (Vocals)
D.Vine (Guitars)
Unknwon (Bass)
Al Mytee (Drums)
Guests:
Madeleine Liljestam (ELEINE)
8.5
Share on: