BLIND CHANNEL - Lifestyles Of The Sick & Dangerous
BLIND CHANNEL
Lifestyles Of The Sick & Dangerous
(Crossover | Nu Metal)

 


Label: Century Media
Format: (LP)

Release: 08.07.2022


Zwar kenn ich das Debüt der finnischen Senkrechtstarter BLIND CHANNEL nicht, doch die beiden Nachfolger „Blood Brothers“ (2018) und „Violent Pop“ (2020) waren durchaus erfrischende Crossover Alben, die die Jungs sogar bis ins Finale des ESC brachten und sie dort auf 2021 auf dem beachtlichen sechsten Platz landeten. Außerdem kam man nun bei Century Media unter und konnte somit etwas mehr internationle Aufmerksamkeit generieren,  auch bei weniger typischen Zielgruppen, und nun will man den Famemit „Lifestyles Of The Sic & Dangerous“ weiter  ausbauen.

Die Jungs liefern nach wie vor eine schräge Mischung aus Rock, US-Alternative Metal, Metalcore, Rap und Nu Metal. Da kommen zwar schnell LINKIN PARK oder LIMP BIZKIT in den Sinn, doch durch die moderneren Einflüsse, diverse Synthies und den Metalcore Einschlag, kann man die Nordmänner nach wie vor als recht eigenständig einordnen. Leider habe ich beim neuen Album das Gefühl, das alles irgendwie etwas polierter und gezwungener wirkt, als wolle man auf Biegen und Brechen auf die Mainstream-Festivals dieses Erdballs eingeladen werden. Grundsätzlich ja nicht verwerflich, doch irgendwie wirkt die Textpassage „It’s not about the money“ etwas eigenwillig, wenn das neue Album halt poppiger und generischer klingt. Schlecht ist, was die beiden Fronter von BLIND CHANNEL und ihre Kollegen abliefern sicher nicht, doch manches tönt zu kitschig, ein paar Songs nützen sich schon nach wenigen Durchläufen ab und den einen oder anderen Track möchte man dann sogar skippen.

Das hier Herzblut reingeflossen ist und kleinere Hitkandidaten, die eher auf ein jüngeres Publikum abzielen, kann man schon hören und wird durch die Aussage: “Dieses Album ist ein Zeugnis der härtesten und doch auch besten paar Jahre unseres Lebens. Wir fingen die Höhen und Tiefen ein. Wir würden keine einzige Note daran ändern. Kommt und erlebt die Lifestyles der Kranken und Gefährlichen.“, untermauert. Und so wird auf den Rock In Parks und Nova Rocks dieser Erde sicher so einiger zum Beat der Jungs auch in Zukunft hüpfen, ob man sich mit dieser Marschrichtung länger über Wasser halten kann, wage ich anhand des vierten Albums etwas zu bezweifeln.


Tracklist “Lifestyles Of The Sick & Dangerous”:
1. Opinions
2. Dark Side
3. Don’t Fix Me
4. Bad Idea
5. Alive Or Only Burning
6. Balboa
7. National Heroes
8. We Are No Saints
9. Autopsy
10. Glory For The Greedy
11. Thank You For The Pain
Gesamtspielzeit:


www.facebook.com/BlindChannelBand

 

BLIND CHANNEL - Neue Single der metallischen ESC-Helden aus Finnland
BLIND CHANNEL – Lifestyles Of The Sick & Dangerous
6
Share on: