CIRCLE II CIRCLE - Full Circle
CIRCLE II CIRCLE
Full Circle
(Heavy Metal | Power Metal)

 


Label: AFM Records
Format: (Best-Of)

Release: 20.07.2012


Die US-Power Metaller CIRCLE II CIRCLE, gegründet von Zak Stevens, seines Zeichens Sänger von SAVATAGE in den Jahren 1993 bis 1997, haben nun auch schon wieder über zehn Jahre auf dem Buckel. Da dachte sich das Label, dass es mal Zeit für einen Rückblick auf die fünf Alben, die in dieser Dekade entstanden sind zu werfen.

Auch wenn ich das Schaffen von Zak, vor allem bei SAVATAGE sehr schätze, hat er doch bei Meisterwerken wie „Edge Of Thornes“ oder „Wake Of Magellan“ einen großen Beitrag zu ihrem Erfolg geleistet, habe ich mich abgesehen vom aktuellen Album „Consequence Of Power“ nicht so eingehend mit der Band beschäftigt. Und für genau so etwas ist ja ein BestOf wie es „Full Circle“ darstellt perfekt. Das Doppel-Album bietet gleich 32 Songs, inklusive einigen Live-Mittschnitten und Akustik Versionen von bekannten Songs wie „Burden Of Truth“ oder „Into The Wind“. Auch wenn die Stimme von Zachary dank seiner vorigen Band jedem bekannt sein sollte, ist bei CIRCLE II CIRCLE, bis auf ein paar Ausnahmen nicht allzu viel von SAVATAGE zu finden, wie es beispielsweise bei JON OLIVA´S PAIN heute noch der Fall ist, doch ein paar kleine Zitate hat man sich dann doch nicht nehmen lassen. Ansonsten boten die Herren bisher konstant gute US-Metal Kost, die sich über die Jahre nur wenig verändert hat. Die Songs von „Consequence Of Power“ beispielsweise tönen, wie der Titeltrack beweist im Ganzen vielleicht eine Spur härter und direkter, aber eigentlich gehen die Titel alle sehr nahtlos über und man merkt nur selten, dass man es eigentlich mit Material von vielen Alben zu tun hat. Aber „Watching In Silence“ beispielsweise klingt epischer, verspielter und erinnert dann doch mehr an die Wurzeln des Gesangstalent, während „Heal You“ treibend und hymnisch schön ins Ohr geht. Empfehlenswert auch das wunderschöne „Take Back Yesterday“, bei dem das Piano viel weiter im Vordergrund steht.

Wer schon alle Alben im Regal stehen hat, wird mit diesem Release nicht viel anfangen können, doch für entdeckungslustige Musikliebhaber wird hier definitiv einiges zu einem wirklich guten Preis geboten. Checkt das Teil einfach auf ITunes, Amazon und Co. an.


Tracklist “Full Circle”:
1. All That Remains
2. Who Am I To Be
3. Consequence Of Power
4. Watching In Silence
5. Dead Of Dawn
6. Into The Wind
7. In This Life
8. Out Of Nowhere
9. Revelations
10. Blood Of An Angel
11. Heal You
12. Open Season
13. Echoes
14. Out Of Reach
15. Forgiven
16. Redemption
17. Every Last Thing
18. The Circle
19. Sentenced
20. Take Back Yesterday
21. The Middle Of Nowhere
22. Soul Breaker
23. Darkness Rising
24. Into The Wind
25. Shadows
26. Symptoms Of Fate
27. Stay
28. Watching In Silence (live)
29. Burden Of Truth
30. Against The World
31. Evermore
32. Strung Out
Gesamtspielzeit: 76:05 + 72:48


www.circle2circle.net

 

CIRCLE II CIRCLE - Full Circle
CIRCLE II CIRCLE – Full Circle
LineUp:
Share on: