LEE AARON - Power, Soul, Rock´N´Roll - Live In Germany
LEE AARON
Power, Soul, Rock´N´Roll – Live In Germany
(Hard Rock)

 


Label: Metalville
Format: (Live)

Release: 2019


Den meisten wird der Name Karen Lynn Greening wenig sagen. Wenn man aber ihren Künstler bzw. Bandnamen ausspricht, leuchten zumindestens bei den Altrockern die Augen spontan auf. Karen war in den 70er als Fünfzehnjährige bei der kanadischen Metal Band LEE AARON, eigentlich als Backgroundsängerin beschäftigt. Nach kürzester Zeit übernahm sie aber die Lead-Vocals und auch den Band- als ihren Künstlernamen an. Der Rest ist Geschichte und mit dem 1982 erschienen Album „Metal Queen“ bekam sie auch bis heute ihren Spitznamen ab. Ab den 90ern wurde es ruhig um LEE AARON. 1996 erschien eine mit Experimentalmusik gespickte Doppel CD und mit der im Jahre 2000 erschienenen CD „Slick Chick“ die unter dem Bandnamen LEE AARON AND THE SWINGIN’ BARFLIES erschien, schien der neue Weg von Karen geebnet zu sein. Vor allem da die swingenden Barfliegen vier Jahre später noch eine zweite CD herausbrachten.

Doch die Besinnung ans Gute kam zurück und im März 2016 erschien „Fire And Gasoline“ und LEE AARON war zurück härter als je zuvor. Auch mit „Diamond Baby Blues“ aus dem Vorjahr blieb sie dem Hardrock treu.

Jetzt nach 40 Jahren im Geschäft erscheint LEE AARONS erste Live CD. Aufgenommen während ihrer Tour im Jahre 2017 in Balingen und Nürnberg. Und dass sie nichts verlernt hat in all den Jahren und stimmlich noch immer top ist, beweist sie gleich mit dem DEEP PURPLE Klassiker „Mistreated“. Und es wurde hier nichts getrickst oder großartig bearbeitet. Roh und ziemlich unverfälscht wurde hier die Live-Performance auf die Silberscheibe gepresst. Wer sich selbst überzeugen will, dass hier wirklich fast die Rohfassung ohne gröbere Bearbeitungen ausgeliefert wurde, der kann sich auf der mitgelieferten DVD überzeugen. Nebenbei kann man sich auch optisch überzeugen, dass LEE AARON mit ihren 57 Jahren noch immer eine attraktive Metal Queen abgibt. Auch kann man sehen, das sie zb. beim Song “Metal Queen“ auch die sechs Saiten bedient. War auch für mich neu, da ich sie nur als Sängerin am Schirm hatte. Beeindruckend ist auch ihre stimmliche Qualität bei den leisen Tönen wie zB. beim Song „Barely Holdin On“! Es gibt eigentlich keinen Ausfälle auf diesem Live-Album, weder bei den alten Nummern noch bei den neueren wie „Diamond Baby“ oder „ Fire & Gasoline“. Eine beachtliche Rückkehr auf die Live-Bühnen der Metal –Welt, die man sich auch von anderen weiblichen Rock und Metal-Ikonen wünschen würde.

Alles in allem kann man sich glücklich schätzen, dass Karen vulgo LEE AARON den experimentellen Jazz den Rücken gekehrt hat und wieder zu ihren Wurzeln zurückgefunden hat.

 


Tracklist “Radio On!”:
1. Mistreated
2. Tomboy
3. Rock Candy
4. Metal Queen
5. Fire And Gasoline
6. Powerline
7. I’m A Woman
8. Some Girls Do
9. Sex With Love
10. Barely Holdin On
11. Whatcha Do To My Body
12. Diamond Baby
13. Hot To Be Rocked
Gesamtspielzeit:


www.leeaaron.com

 

LEE AARON - Power, Soul, Rock´N´Roll - Live In Germany
LEE AARON – Power, Soul, Rock´N´Roll – Live In Germany
Share on: