CRAZY LIXX - Street Lethal
CRAZY LIXX
Street Lethal
(Hard Rock)

 


Label: Frontiers Records
Format: (LP)

Release: 05.11.2021


20 Jahre und sechs Alben haben die Jungs rund um Shouter Danny Rexon schon veröffentlicht. Dennoch gehören sie in diesem Alter noch zu den jungen Küken in ihrem gewählten Genre. CRAZY LIXX stehen für besten Stadionrock der 80er Jahre und das beweisen sie mit ihrem neuen Album „Street Lethal“ ein weiteres Mal. Gnadenlos hauen die Schweden dem Hörer grandiose Hooklines und Riffs auf das Trommelfell und das natürlich in bester Manier der alten Schule. BON JOVI oder MÖTLEY CRÜE hätten es in ihren besten Zeiten nicht besser hinbekommen.

Die Band liebäugelt natürlich mit dem Charme von Musik und Filmen der 80er und versteht sich auch eher als Tributband dieses Jahrzehnts. Dazu kommt, dass anscheinend im Moment ein großes Verlangen nach diesen Zeiten in der Menschheit herrscht. So nennt sich das Intro zum Beispiel „Enter The Dojo“. Da wird doch Sänger Danny vor dem komponieren, sich doch nicht eine Staffel „Cobra Kai“ angesehen haben? Auch der Rest der Songs klingt als ob Filme wie „Karate Kid”, „Rocky” oder „American Fighter” als Ideengeber zur Verfügung gestanden haben.

„Rise Above”, „Anthem For America”, „The Power” oder “„Final Fury” sprechen eigentlich Bände. Die Musik, die diese Titel dann umgibt, ist dann achtziger Jahre Pur. Obige Songs erinnern sehr an DOKKEN, DEF LEPPARD und Co. Auf der anderen Seite der Medaille gibt es Keyboardlastige Songs wie „Caught Between The Rock N‘ Roll“ oder „Reach Out“ im Stile von BON JOVI oder JOURNEY. Und das alles mit etwas Sleazewürze á la MÖTLEY CRÜE.

Alles in allem ein kompletter Treffer ins Herz der 80er, leider 40 Jahre zu spät und dann noch in einer Zeit, wo sie ihren Rock nicht Live an den Mann bringen können. Vor vier Dekaden wären sie mit „Street Lethal“ wohl mit Gold und Platin zugeschissen worden. 2021 kann man nur hoffen, dass sich die Leute zu vermehrten Käufen hinreißen lassen und sich, sobald es wieder möglich ist CRAZY LIXX live zu gönnen. Es wird sich lohnen, glaubt mir!


Tracklist “Street Lethal”:
1. Enter The Dojo
2. Rise Above
3. Anthem For America
4. The Power
5. Reach Out
6. Final Fury
7. Street Lethal
8. Caught Between The Rock N’ Roll
9. In The Middle Of Nothing
10. One Fire – One Goal
11. Thief In The Night
Gesamtspielzeit: 44:28


www.crazylixx.com
www.facebook.com/crazylixx
www.instagram.com/crazylixx

 

CRAZY LIXX - Street Lethal
CRAZY LIXX – Street Lethal
LineUp:
Danny Rexon - Vocals
Chrisse Olsson - Guitar
Jens Lundgren - Guitar
Jens Anderson - Bass
Joél Cirera - Drums
9
Share on: