CELTIC HILLS veröffentlichen erstes es Singe und Video zu “After The Hearthquake” aus dem kommenden Album “Huldufólk”!


 

Ein Jahr später beschließen die friaulischen CELTIC HILS, den Nachfolger des Albums “Mystai Keltoy” zu präsentieren. Die erste Single “After The Hearthquake”, die die Veröffentlichung des Albums vorwegnimmt, ist ein Lied, das von der Stärke und dem Zusammenhalt des Volkes nach dem schrecklichen Erdbeben vom 6. Mai 1976 in Friaul erzählt. Ein Text, der von der Zähigkeit und der Solidarität bei dem erzählt, was als der Große Wiederaufbau Friauls in die Geschichte eingegangen ist.
Eine Hymne, um in den Tragödien, die die Völker der ganzen Erde heimsuchen, vereint zu bleiben und sich gegenseitig zu helfen.

CELTIC HILLS erstes Video aus dem kommenden Album “Huldufólk”!

Ein Jahr später beschließen die friaulischen Celtic Hills, den Nachfolger des Albums “Mystai Keltoy” zu präsentieren. Die erste Single “After The Hearthquake”, die die Veröffentlichung des Albums vorwegnimmt, ist ein Lied, das von der Stärke und dem Zusammenhalt der Menschen nach dem schrecklichen Erdbeben vom 6. Mai 1976 in Friaul erzählt.
Ein Text, der von der Zähigkeit und der Solidarität bei dem erzählt, was als der Große Wiederaufbau Friauls in die Geschichte eingegangen ist. Eine Hymne, die dazu aufruft, vereint zu bleiben und sich gegenseitig zu helfen in den Tragödien, die die Völker der ganzen Erde heimsuchen.

Das neue Album “Huldufolk”, das im ersten Quartal 2022 erscheinen wird, fasst die ausgezeichneten Kritiken des Vorgängeralbums zusammen und bringt es erneut auf den Markt. “Huldufolk” ist ein Album mit viel Melodie, aber geprägt von der Geschwindigkeit, die Celtic Hills auszeichnet, und diese Single ist ein guter Vorgeschmack auf das, was wir hören werden.

Das Album wurde auch diesmal von Michele Guaitoli, dem Sänger von Temperance und Vision of Atlantis, in den Studios der Groove Factory in Udine produziert und für die Realisierung des Covers wieder die talentierte Sheila Franco.

Erst kürzlich kündigte der Sänger und Gitarrist der Band, Jonathan Vanderbilt, den Gastgitarristen Gabriele Pala (Karnak, Azure Agony, Goldenseed) an, der auf dem Album zwei Soli für die Songs ‘Green Forest’ und ‘Gate of Hollow Earth’ spielt. Gabriele ist nicht nur ein sehr guter Gitarrist, sondern auch ein Kenner des Chapman Stick, einem Instrument, das mit der Tapping-Technik gespielt wird.

Zuvor hatte Jonathan auf “Huldufólk” enthüllt:
“Again this time we will talk about Friuli, and the theory is at work that the location of the American Air Force Base Aviano is used to control an ancient access to the underground world, which has been used by the pagan gods since ancient times. The magical rites of the inhabitants of the mountains and the places where elves, fairies and gnomes once lived among the people are revealed. There are already definitive titles such as The Sound of the Earth in F sharp minor. A text tells how you can use the beneficial energy of the trees at dawn to strengthen your energies, but there will be no lack of historical events that accompany every CELTIC HILLS album.”

 

 

 


www.celtichills.com

Share on: