DEVIL IN ME - On The Grind
DEVIL IN ME
On The Grind
(Hardcore)

 


Label: Dead Serious Recordings
Format: (LP)

Release: 14.01.2022


Seit 2004 ist die Hardcoretruppe DEVIL IN ME aus der portugiesischen Hauptstadt Lissabon schon aktiv und bekannt für ihren stark vom Ostküsten-, vornehmlich New York-HC, beeinflussten Sound. Mit „On The Grind“ erscheint nun ihr erstes Album nach sechs Jahren und die Herrschaften haben in der Zwischenzeit so rein gar nichts verlernt. Ganz im Gegenteil, denn DEVIL IN ME beweisen auf ihrem neuen Silberling, dass sie nicht nur druckvollen Hardcore-Sound zu kreieren wissen, sondern durchaus auch Sinn für ein bisschen Melodie haben.

Ein wenig klischeebehaftet wird dann der Albumopener „Will“ mit 1,2,3,4 eingezählt, um danach das Hardcore-Punk Pedal ordentlich durchzudrücken, wobei die Gitarrenarbeit durchaus auch metallische Anliehen erahnen lässt. Im darauffolgenden „Awake“ schalten Sie dann einen gangzurück und überzeugen mit groovendem Midtempo Hardcore und in „In Loving Memory“ werden dann ausgiebig Gangshouts zelebriert. Somit beinhaltet „On The Grind“ alle Zutaten, die es für ein Oldschool Hardcore Album so braucht. Stimmlich orientiert sich Shouter Apolinário Correia, kurz Poli, hörbar an Scott Vogel von TERROR, was dessen Gastbeitrag auf „D.L.T.“ noch zusätzlich unterstreicht. Und in ähnlicher Gangart geht es auf dann auch „War“ oder „Never Give In“ weiter.

„On The Grind“ ist mit seinen 24 Minuten ein knackiges, kurzweiliges Album mit ordentlichen Punch, das wohl gerade Freunden des metallisch angehauchten Hardcores im Stil von MADBALL und Konsorten viel Freude machen wird. Definitiv eine Scheibe die sich ideal in die Fitnessenterplaylist einfügt.


Tracklist “On The Grind”:
1. Will
2. Awake
3. In Loving Memory
4. DLT
5. War
6. Unchained
7. Never Give In
8. Glory
Gesamtspielzeit: 24:23


https://www.facebook.com/devilinmeband

 

DEVIL IN ME - On The Grind
DEVIL IN ME – On The Grind
Line Up:
Apolinário „Poli“ Correia (Vocals)
Pedro Matos (Guitar)
Pedro (Guitar)
Jonathan (Bass)
Carlos (Drums)
8
Share on: