DIE DORKS schlagen ungewohnte Klänge an und veröffentlichen Akustik-EP. “Sind das noch wir?” erscheint am 20. Mai 2022 – die erste Single “Nicht Alles Gesagt” erscheint digital am 8. April.


Pandemie, Isolation, Klimakrise und Krieg. Es wird zunehmend herausfordernder, sich positiv mit der Welt auseinanderzusetzen. Ständig wechselnde, aber in der Summe stets wachsende Herausforderungen führen zu bis dato unbekannten Emotionen. Und um diesen neuen Gefühlen nun musikalisch Ausdruck verleihen zu können, bedarf es manchmal eben neuer Methoden. DIE DORKS haben seit Anbeginn vielgebrüllt, viel zertrümmert und waren sehr laut, waren sehr deutlich. Deutlich sind sie auch im Rahmen ihrer neuen Veröffentlichung noch immer.

Allerdings ungewohnt leise und einfühlsam. Mehr noch als bei Ihrem letzten Studioalbum „Die Maschine von morgen (2021, Coretex Records) verlangen sie vom Zuhörenden Zeit und die Bereitschaft, sich emotional auf Ihre Lieder einzulassen. Lisa Dork (Gesang & Gitarre) und Mark von Elend (Gitarre) greifen bei der Akustik-EP „Sind das noch wir?“ zu ihren akustischen Gitarren und lassen melancholische, ruhige Lieder erklingen, und laden das Publikum ein, gemeinsam mit ihnen diese neu gefundenen Emotionen einzuordnen und verarbeiten zu lernen. Dabei herausgekommen sind viergefühlvolle Balladenvoller Angst, Kraft und ja-ganz ungewohnt-auch Hoffnung. Hab‘ keine Angst vor der Nacht, doch vor den Menschen. Trau‘ Dich auch als Mann, Deine Gefühle zu zeigen. Und vor allem: Steh‘ jeden Tag wieder auf, denn es gibt einfach zu viel, das Du noch nicht erlebt hast. Fans der ersten Stundewerden sogar noch die akustische Version eines echten DORKS-Klassikers erkennen.

Alle anderen sind aber gleichermaßen eingeladen, die schwermütige, melancholische Seite der DORKS kennenzulernen.

 

DIE DORKS - Neues Video, Akustik EP im Mai

Tracklist: “Sind das noch wir?”

1. Nicht alles gesagt
2. Keine Angst vor der Nacht
3. Wenn wir unsere Tränen sehen
4. Dreckige Saat (akustisch)

 


https://diedorks.de/


Share on: