ACHELOUS - The Icewind Chronicles
ACHELOUS
The Icewind Chronicles
(Epic Metal | Power Metal)

 


Label: No Remorse Records
Format: (LP)

Release: 17.03.2022


Alles begann im Jänner 2011 als Chris Achelous in Athen seine One Man-Band gründete und zwei Demos auf den Markt brachte, die in Windeseile vergriffen waren. 2013 gesellte sich Ex-REFLECTION Sänger Chris Kappas dazu und im Nu entstand aus der Ein Mann Show eine Band. Weitere EPs erschienen und im Jahre 2018 wurde das erste vollständige Album „Macedon“ veröffentlicht. Nach einigen Auftritten mit Bands wie DEMON oder ATLANTEAN KODEX machte sich die Band auch einen Namen als angesagter powervoller Live-Act.

2021 erschien dann auch bereits die EP „Northern Winds“ als Ankündigung für die zweite Langrille. Der Song „Northern Winds“ fungiert auch auf „The Icewind Chronicles“ als Opener und eröffnet dem Hörer die Tore zu einer fantastischen Reise. Textlich hat sich ACHELOUS bei der Fantasytrilogie „Icewind Dale Trilogy“ von R. A. Salvatore bedient. Musikalisch fallen beim Hören sofort Parallelen zu Bands wie BLIND GUARDIAN, THERION, MANOWAR und Co auf. Dennoch schmieden ACHELOUS ihre Schwerter und Äxte im eigenen Feuer und können dadurch eine eigene Soundarmee aufstellen. Am meisten  sticht da Sänger Chris Kappas heraus, der mit seiner Stimme sicher nicht nur Freunde finden wird. Irgendwie ist es für mich, wie damals als ich zum ersten Mal MANILA ROAD gehört habe. Die Musik passte sofort, aber mit Mark Sheltons Stimme konnte ich auf Anhieb noch nichts anfangen. Ganz so arg ist es bei Chris Kappas nicht und als Beruhigung singt auch  Christina Petrogianna den Song „Mithril Hall“ und eröffnet auch den grandiosen Rausschmeißer „Outcast“.

Als Epic True Heavy Power Metal Fan, der in letzter Zeit von diversen alten Genrevertretern eher enttäuscht wurde, sollte man sich ACHELOUS auf jeden Fall auf den „Sollte ich mir anhören“ Zettel schreiben. Man wird, so wie ich überrascht sein!


Tracklist “The Icewind Chronicles”:
1. Northern Winds
2. Flames Of War
3. Savage King
4. Mithril Hall
5. The Crystal Shard
6. Halfling’s Gem
7. Face The Storm
8. Outcast
Gesamtspielzeit: 40:45

 


www.facebook.com/people/Achelous
www.achelous.bandcamp.com

 

ACHELOUS - The Icewind Chronicles
ACHELOUS – The Icewind Chronicles
Line Up:
Chris Kappas - Vocals
George Mavrommatis - Guitars
Vicky Demertzi - Guitars, Piano
Chris Achelous - Bass
Giannis Roussis - Drums
8
Share on: