FEAR FACTORY - Demanufacture
FEAR FACTORY
Demanufacture
(Industrial Metal)

 


Label: Roardrunner Records
Format: (LP)

Release: 1995


Hey you! Rise up!
Rise to fight, eliminate
Burn your fuse to detonate
The human machines of hateSelf Bias Resistor

1995 war FEAR FACTORYs – Demanufacture für mich das Album des Jahres. Alle, die dieses Meisterwerk noch nicht kennen, können hier eine kurze Zusammenfassung darüber lesen. Als FEAR FACTORY Freak fällt es mir schwer diese so objektiv wie möglich zu schreiben, aber ich werde es versuchen.

Die 1. Single und das bis dato berühmteste Lied von FEAR FACTORY „Replica“ deutete schon bereits vor dem Erscheinen des Albums an, daß das kalifornische Quartett einen ganz anderen Weg als beim Vorgängeralbum „Soul of a new machine“ eingeschlagen hat. Weg vom Deathmetal und tiefem unmenschlichen Gegrunze hin zu Samples, Keyboard Parts und mehr melodischem Gesang. Schon beim Titelsong merkt man, daß diese Band ein enormes Potential hat. Alleine am 1. Bassdrum Beat haben sich einige mir bekannte Drummer die Zähne ausgebissen und meinten, daß das niemals von einem Menschen gespielt werden kann. So könnte man den Drum Computer – Mensch Raymond Herrera bezeichnen: Unmenschlich. Unterstützt von Gitarrero Dino Cazarres schaffen sie mit Hilfe von Neuzugang Christian Olde Wolbers eine Musikrichtung in der Metallandschaft zu kreieren, die ihresgleichen sucht. Angefangen mit jeder Menge grooviger Riffs, die mit einer Prise Double Bass verfeinert werden, über Blast Beats hin zu hardcore lastigem Riffing.

Auch Sänger Burton C. Bell beweist, daß er sehr wohl gut singen kann. Klangen seine hohen Gesangspassagen auf dem Vorgängeralbum etwas „komisch“ und unausgereift, ist seine Stimme bei Demanufacture auf dem höchsten Niveau. Meiner Meinung nach ist Burton C. Bell einer der besten Sänger der gesamten „Metal“–Szene. Bei Demanufacture geht es, wie das Cover schon andeutet, um den Kampf Mensch gegen Maschine. Das Album klingt sehr futuristisch – viele Samples, Effekte und Intros, und damit wäre es als Soundtrack für Filme wie Terminator oder Blade Runner bestens geeignet.Anspieltipps: „Self Bios resistor“, „Channel Zero“, „Replica“, „ Pisschrist“, „Demanufacture“..
Leider hat sich diese Ausnahmeband im Feb. 2002 aufgelöst.


Tracklist “Demanufacture”:
1. Demanufacture
2. Self Bias Resistor
3. Zero Signal
4. Replica
5. New Breed
6. Dog Day Sunrise (HEAD OF DAVID)
7. Body Hammer
8. Flashpoint
9. H-K (Hunter-Killer)
10. Pisschrist
11. A Therapy for Pain
Gesamtspielzeit: 55:12


www.fearfactory.com

 

FEAR FACTORY - Digimortal
FEAR FACTORY – Demanufacture
LineUp:
Burton C. Bell
Dino Cazares
Raymond Herrera
10
Share on: