VREID - Sólverv
VREID
Sólverv
(Black Metal)

 


Label: Indie Recordings
Format: (LP)

Release: 07.02.2015


Die Norwegische Melodic Black Metal Band VREID hat in ihren elf Jahren Bandgeschichte bereits sechs Alben veröffentlicht und so manch Festival und ausgedehnte Tourneen bespielt. Damit war es ihnen möglich eine große Fangemeinde zu gewinnen, und die hat schon seit einer Weile sehr sehnsüchtig auf das neueste Werk der Norweger mit dem Titel „Sólverv“ gewartet, das nun endlich erscheint.

Das Album beginnt mit eher ruhigen Black Metal Klängen, nach einer Weile wird das Tempo deutlich erhöht und zur rasanten Spielweise gesellt sich extrem kratziges Growling. VREID verwenden für ihre Songs zum aller ersten Mal ausschließlich die norwegische Sprache, was wie eine Art Rückbesinnung zu ihren Wurzeln erscheint. Der Titeltrack „Sólverv“ weist einen schnellen aber durchaus melodischen Soundteppich auf – gekrönt von ein paar schönen Gitarrenriffs – und durch das eher getragene Growling wird der bretternde Eindruck zugunsten eines angenehmen Gesamterscheinungsbildes verdrängt. „Geitaskadl“ weist von vornherein abwechslungsreicheres Spiel auf – mit einigen Ecken und Kanten. Mittendrin gibt es jedoch ein wunderbar angenehmes Keyboard-Zwischenspiel und danach wird es auch wesentlich flüssiger und eingängiger als davor. Bei „Ætti Sitt Fjedl“ steht Headbangen auf dem Programm – dieser Track ist von der Musik her einfach perfekt dafür geeignet und auch beim Gesang gibt es hier eine Ergänzung durch sehr nordisch wirkenden Klargesang – eine Ode an ihre Heimat sozusagen. „Når Byane Brenn“ beginnt sehr ungewöhnlich mit Trommeln und Keyboard-Background. Ein Sound wie man ihn aus historischen Filmen kennt. Danach kehren VREID wieder zum bretternden Gefilden zurück.. „Storm Frå Vest“ ist deutlich variantenreicher und der letzte Track „Fridom Med Daudens Lang“ beginnt mit Glockenschlägen und Sirenengeheul – sehr bedrohlich! Darauf folgt Musik mit allerlei Effekten, aber natürlich darf auch hier der hohe Härtegrad nicht fehlen – ein bedeutungsvolles Ende sozusagen!

Da ich VREID eigentlich nur live kannte, war es interessant für mich, mich auch mit einer Platte beschäftigen zu können. Zu „Sólverv“ kann ich sagen, dass es sich um ein sehr hartes aber auch sehr variantenreiches Werk handelt, in dem sie allerlei tolle Effekte verpackt haben. Fans werden wohl ohnehin zuschnappen, aber auch für Melodic Black Metal-Interessierte die VREID noch nicht kennen, lohnt es sich in dieses Album hineinzuhören.


Tracklist “Sólverv”:
1. Haust
2. Sólverv
3. Geitaskadl
4. Ætti Sitt Fjedl
5. Når Byane Brenn
6. Storm Frå Vest
7. Fridom Med Daudens Lang
Gesamtspielzeit: 40:39


www.vreid.no

 

VREID - Sólverv
VREID – Sólverv
7
Share on: