Songwriter und Leadsänger der Punkrock-Band Pennywise Jim Lindberg kündigt sein kommendes Solo-Album “Songs From The Elkhorn Trail”an, das am 19. November digital und am 06. Mai physisch auf Epitaph erscheinen wird.

 


 

Jim Lindberg, schreibt seit den 1990er Jahren inspirierende Musik, die zum Nachdenken anregt. Musikalisch ist er von einer Reihe von Genres beeinflusst, von Punk und Folk bis hin zu Old School Country und Americana. In seinen Texten lässt er sich von transzendentalen Philosophen bis hin zu realen Ereignissen inspirieren und versucht stets, eine Geschichte zu erzählen oder Antworten auf die großen Fragen des Lebens zu finden.

Auf seinem neuen akustischen Solo-Debüt “Songs From The Elkhorn Trail” wendet sich Lindberg jedoch viel mehr der Introspektive zu und produziert ein Album, das gleichzeitig eine persönliche Reflexion des Lebens, ein Testament für Familie und Freunde und einen Blick auf die Vergänglichkeit dieser Beziehungen und die daraus resultierenden Folgen von Einsamkeit und Entfremdung ist. Viele der Songs sind ein herzlicher Einblick in Lindbergs Lebensgeschichte. Sein verstorbener Vater ist eine große Inspiration für das Album, da er ihn in vielen Aspekten seines Lebens ermutigt hat; vom Kauf seiner ersten Gitarre bis zur Unterstützung, als er seinen Job kündigte und mit Pennywise auf Tour ging.

Produziert und gemischt von Tedd Hutt (Gaslight Anthem, Lucero, Dropkick Murphy’s), ist das Album mit David Hidalgo Jr. (Social Distortion) am Schlagzeug, Joe Gittleman (The Mighty, Mighty BossToneS, Avoid One Thing) am Bass und Marc Orrell (The Dropkick Murphy’s, The Walker Roaders) an der Gitarre.

Nachdem Lindberg bereits die erste inspirierende Hymne “The Palm of Your Hand” aus dem Album veröffentlicht hat, stellt er heute mit “You´re Not Alone” einen weiteren neuen herzergreifenden Track vor:

“You’re Not Alone”

“Es geht um all die Menschen, die aus dem einen oder anderen Grund gezwungen sind, in der Welt einsam zu sein, die Schiffbrüchigen, die Ungeliebten, die Unerwünschten”, sagt Lindberg über den Track. “Für viele Menschen kommt ein Punkt, an dem sie sich in einer unhaltbaren Situation befinden, an dem sie einfach sagen müssen: ‘So kann ich nicht mehr leben. Wenn das passiert, braucht man nicht viel Aufhebens zu machen. Man nimmt einfach seine Sachen und geht hinaus. Der Moment, in dem man die Entscheidung trifft zu gehen, kann traurig und schmerzhaft sein, aber auch extrem befreiend, weil man endlich seine Freiheit hat. Wenn man die letzte Beleidigung oder seelische Verletzung überstanden hat, kann es sehr befriedigend sein, einfach zu lächeln und zu winken, wenn man vorbeigeht. Du magst eine Zeit lang einsam sein, aber der Song erinnert dich daran, dass es immer Millionen anderer Menschen in deiner Situation gibt – Du bist nicht allein – und deine Verbundenheit und Freundschaft mit ihnen ist, dass du ihnen entkommen bist. Du bist nie allein mit deinem Gefühl, allein zu sein. Du hast überall Freunde.”

Lindberg stellt zudem das Cover-Artwork des Albums vor, das von dem bekannten Punkrock-Künstler und Musiker Bob Dob, der ebenfalls aus der South Bay von Los Angeles stammt, gestaltet wurde. Das Cover spiegelt die Tatsache wider, dass viele der Songs auf Jims Album im Mietshaus seines Vaters in Palm Desert in der Nähe des Elkhorn Trail geschrieben wurden.

Bobs illustrierte Gemälde zeichnen sich durch seinen sardonischen Humor aus, der Ikonen der Punkrock- und Popkultur, Videospielfiguren, Stereotypen der Strandkultur, historische Referenzen und Disney-Figuren in den Mittelpunkt stellt. Jim sagte: “Es ist eine große Ehre, dass Bob zugestimmt hat, das Artwork für das Album zu machen und mit mir daran zu arbeiten. Er ist einer meiner Lieblingskünstler aller Zeiten.”

JIM LINDBERG (PENNYWISE) - Mit erster Solo-Platte

Tracklist:

1.The Palm of Your Hand
2. I Feel Like The Sun
3. You’re Not Alone
4. Hello Again
5. Don’t Lay Me Down
6. Not One Of Them
7. Blood On Your Hands
8. Good Enough
9. It’s Only
10. The Basement
11. On Fire
12. Long Way To Go

 

 


 

Share on: