HAUNTED BY SILHOUTTES - No Man Isle
HAUNTED BY SILHOUTTES
No Man Isle
(Melodic Death Metal)

 


Label: Napalm Records
Format: (EP)

Release: 06.05.2022


Entweder ließen es HAUNTED BY SIHOUTTES nach ihren, in nur einem Jahr Abstand veröffentlichten Alben etwas ruhiger angehen, oder in den letzte drei Jahren hat sich so viel Material angesammelt, dass die Norweger vor ihrem dritten Full-Length Werk halt einfach noch die EP „No Man Isle“ voranschieben.

Aber eigentlich egal, denn Hauptsache es gibt wieder neues Futter der Melodic Deather. Mag sein, dass das Material sehr schwedisch klingt, aber das stört die Norweger ebenso wenig wie ihre Fans, denn die vier gebotenen Songs sind eine moderne Weiterführung des Göteborg-Melo-Death irgendwo zwischen SOILWORK, dessen Fronter hier bei dem Song „Selkie“ nicht zufällig mitbrüllt, DARK TRANQUILLITY oder frühere IN FLAMES. Aber auch ENGEL sollten hier erwähnt werden. Mit düsterem Einschlag, fetten Riffs, verspielten Melodien und heftigen Beats wird man hier wunderbar durch die 16 Minuten geleitetet und dabei aufs Beste unterhalten. Ein paar gefühlvolle Keys und Pianoklänge (die teils an AMORPHIS erinnern), ein paar moderne Synthies sowie etwas C64 Feeling zwischendurch, und fertig ist die kreative, aber auch sehr harte EP, die absolut Lust auf mehr macht. Auch wenn es Björn gar nicht gebraucht hat, denn Mathias Jamtli Rye auch ohne cleane Vocals alles bestens im Griff, sind die Gesänge des Vollprofis eine gelungene Bereicherung, ohne den Sound zu verweichlichen.

 


Tracklist “No Man Isle”:
1. Departure (Intro)
2. Flock
3. Selkie
4. Icon
5. No Man Isle
Gesamtspielzeit: 16:14

 


www.facebook.com/Hauntedbysilhouettes

 

HAUNTED BY SILHOUTTES - No Man Isle
HAUNTED BY SILHOUTTES – No Man Isle
Share on: