SCHANDMAUL - Unendlich
SCHANDMAUL
Unendlich
(Folk Metal)

 


Label: Universal Music
Format: (LP)

Release: 2014


Die Bayrische Folk Metal/Rock Band SCHANDMAUL gibt es schon seit 1998 und sie waren immer sehr aktiv. Viele Alben und noch mehr Live-Auftritte haben sie in dieser Zeit gemacht und dadurch eine sehr große Fangemeinde gewinnen können. Nun war es eine Weile ziemlich still um sie. Seit dem letzten Album „Traumtänzer“ sind drei Jahre vergangen aber nun hat das Warten für die Fans endlich ein Ende. „Unendlich“ heißt ihr neuestes Werk und man darf gespannt sein, was sie sich einfallen lassen haben.

SCHANDMAUL waren sehr fleißig – gleich 15 Titel finden sich auf „Unendlich“. Bereits ab den ersten Tönen erkennt man den einzigartigen SCHANDMAUL-Sound. Man begibt sich mit ihnen auf eine musikalische Reise durch viele verschiedene Themen. Da geht’s um eine Schlacht auf dem Meer wie bei „Trafalgar“ oder in eine schummrige Kneipe bei „Tippelbruder“. Sehr lustig finde ich, dass sie auch eine bayrische Traditionsfigur wie den Brandner Kaspar besingen. Ich denke, den meisten wird er nicht viel sagen, aber es handelt sich dabei um ein Theaterstück, in dem der Brandner Kaspar den Tod beim Kartenspielen um 15 Lebensjahre betrügt.

„In Deinem Namen“ beginnt mit klassischen Klängen und befasst sich mit dem Thema Glauben und bei „Bunt Und Nicht Braun“ geht es um das Thema Toleranz gegenüber Fremden. Diese beiden Titel weichen doch ein wenig von dem ab, was man bisher von SCHANDMAUL kennt, auch wenn sie musikalisch voll ins Schema passen.

Es wechseln sich im weiteren Verlauf rasante mit sehr langsamen Titeln ab, was eine sehr gute Mischung ergibt. Auch zwei rein instrumentale Tracks gibt es – „Tangossa“ und „Little Miss Midleton“, wobei es sich bei dem zweiten um richtige Mittanzmusik handelt – da wird wohl keiner ruhig bleiben. „Euch Zum Geleit“ behandelt das Thema Tod und ist sehr traurig, aber es soll auch Hoffnung vermitteln, dass keiner wirklich tot ist, solange sich noch jemand an ihn oder sie erinnert.

Aber auch ein fröhliches Trinklied ist auf dem Album zu finden – „Der Teufel…“ – jeder weiß, wie es weitergeht, oder? Die beiden letzten Titel gehören wieder zu den langsameren und bilden einen stimmungsvollen Abschluss von „Unendlich“

SCHANDMAUL haben sich mit ihren bisherigen Alben den Ruf erworben, sich bei ihrer Musik eher den schönen und lustigen Themen zu widmen. Diese kommen auf „Unendlich“ zwar auch nicht zu kurz, aber sie haben sich dieses Mal auch mit ernsten und traurigen und auch ein bisschen mit politischen Themen beschäftigt, was eventuell einige Fans irritieren könnte. Man darf gespannt sein, wie die Reaktionen darauf sein werden. Aber alles in allem ein sehr schönes Album, das in der Sammlung nicht fehlen sollte, und wer sie einmal live erleben möchte, der hat am 21.2.2014 im Wiener Gasometer die Gelegenheit dazu.

 


Tracklist “Unendlich”:
1. Trafalgar
2. Tippelbruder
3. Kaspar
4. In Deinem Namen
5. Bunt Und Nicht Braun
6. Mit Der Flut
7. Baum Des Lebens
8. Tangossa
9. Euch Zum Geleit
10. Saphira
11. Mittsommer
12. Little Miss Midleton
13. Der Teufel…
14. Mein Bildnis
15. Märchenmond
Gesamtspielzeit: 58:23

 


www.schandmaul.de

 

SCHANDMAUL - Wie Pech Und Schwefel
SCHANDMAUL – Unendlich
8
Share on: