BOMBER – Nocturnal Creatures
BOMBER
Nocturnal Creatures
(Hard Rock)

 


Label: Napalm Records
Format: (LP)

Release: 25.03.2022


Bandanas, Lederjacken und Jeanswesten: Das legendäre Zeitalter des Heavy Metal erstrahlt in neuem Glanz.

Wieder einmal soll man seine alte Kutte, die zerrissenen Jeans und sein restliches 80er Outfit entstauben, denn Napalm Records haben eine neue Band am Start, die die goldene Ära aus jene Zeiten zurückbringt.

Nach dem Intro, dass mich Anfangs an EUROPEs „The Final Countdown“ und danach an MICHAEL JACKSONs „Thriller“ erinnert, startet der schwedische Vierer mit „Zarthustra“ beindruckend weg und man hat von der erste Note an das Gefühl, das Label hat hier nicht zu viel gesprochen. Eingehender Ohrwurm mit noch mehr eingängigem Gitarrensolo. Und diese Solis tauchen auch immer wieder gekonnt in den restlichen acht Tracks auf. Hier werden Bands und Vorbilder wie DOKKEN, BON JOVI, WHITESNAKE, FOREIGNER und wie sie alle heißen in die  explosive Hülle gepackt und mit dem BOMBER abgeliefert. In den knappen 45 Minuten des Debüts findet sich fast nur gut taugliches Material. Füller findet man eigentlich keinen und sogar die Instrumentalnummer „Kassiopeia“ wurde nicht einfach als Strecker eingebaut, sondern zeigt auf was die Musiker drauf haben und was wir von BOMBER in Zukunft noch zu erwarten haben.

Schönes Debüt, mehr gibt es dazu nicht zu sagen und ich lass das abgestaubte Outfit gleich heraussen, denn nach der 70er Welle starten jetzt die 80er wieder durch.

 


Tracklist “Nocturnal Creatures “:
1. Nocturnal Creatures
2. Zarathustra
3. Fever Eyes
4. A Walk of Titans (Hearts Will Break)
5. Black Pants Magic
6. The Tiger
7. You’ve Got Demons
8. Hungry for your Heart
9. Kassiopeia
10. Aurora
Gesamtspielzeit: 44:20

 


www.facebook.com/bomberbandofficial

 

BOMBER – Nocturnal Creatures
BOMBER – Nocturnal Creatures
Aktuelles Line Up
Anton Sköld - Lead Vocals and Guitar
Love Andersson - Bass Guitar and Vocals
Rasmus Grahn - Drums and Vocals
Max Huddén - Guitar and Vocals
8.5
Share on: