Das lange Geschlummer hat mich erschreckt!

Nach ganzen 13 Jahren ist die österreichische Melodic Death Metal Legende IN SLUMBER wieder aus ihrm Schlummer erwacht und brachte mit “While We Sleep” ein mehr als würdiges Comeback-Album mit. Mastermind Wolfgang Rothbauer hat zwar nicht wieder die alte Truppe zusammengetrommelt, sondern gemeinsam mit Drummer Flo Musil ein spannendes 90s Death Metal Album geschaffen. Da wir mit Wolfgang sowieso immer gerne über seine Bands und Projekte reden, waren wir auch dieses Mal auf die Hintergründe gespannt.

 

IN SLUMBER - Wolfgang Rothbauer


Es ist mir letztendlich auch eigentlich egal, wie “erfolgreich” eines meiner Projekte wird.

Hey Wolfgang, wie geht’s dir aktuell und was tut sich auf musikalischer Ebene neben IN SLUMBER, über die wir ja gleich mehr reden?

Hallo Max, nun, danke der Nachfrage. Sagen wir mal, es läuft so dahin im Alltagsstress mit Familie, Arbeit und natürlich Musik. Musikalisch tut sich “leider” viel zu viel, da ich zeitlich
kaum hinterherkomme. Das nervt etwas, aber ist halt so. Das Problem an der Sache ist, dass ich mich nicht auf eine einzige Band konzentrieren möchte, sondern mich in mehreren
Bands entfalten und die jeweiligen Emotionen, Themen und Lebenssituationen die unser Leben mitgestalten in den jeweiligen Bands/Projekte umsetzten möchte. Das hat die
Konsequenz, dass der Fokus auf meine persönlichen Bedürfnisse zur Umsetzung meiner Visionen gelegt wird und nicht auf die Notwendigkeit zur Förderung des Bekanntheitsgrades
einer meiner Bands. Es ist mir letztendlich auch eigentlich egal, wie “erfolgreich” eine meiner Bands/Projekte wird. Es befreit mich einfach, mich musikalisch im Death Metal entfalten zu
können. Neben IN SLUMBER bin ich an der Arbeit mit PURGATORY, MUSICAL MASSACRE, GODHATECODE, REEK OF MARTYR, THIRDMOON, einem neuen Projekt Names OKEANOS sowie einem ganz neuen Projekt.

Ich hoffe, du erlaubst mir diesen flachen Joke, aber IN SLUMBER haben ja jetzt überraschend lange geschlummert. Warum passierte da seit nun 13 Jahren nichts mehr und was hat dich bewogen, das Projekt jetzt wieder in Angriff zu nehmen?

Aufgrund damaliger familiärer Prioritäten sowie persönlicher Differenzen haben wir uns damals entschlossen, die Band IN SLUMBER mal auf Eis zu legen. Wie es dann so ist, verläuft sich jeder dann in der eigenen Alltagsroutine und baut neue Perspektiven und Projekte auf. Das lange Geschlummere hat mich auch tatsächlich erschreckt und daran erinnert, wie schnell doch die Zeit im Alltagswahnsinn vergeht. Deshalb habe ich auch meinen Freund Flo gefragt, ob er nicht Lust hätte, ein unkompliziertes, intuitives und spontanes IN SLUMBER Album mit mir zu machen. Zu diesem Zeitpunkt war mir gerade langweilig und hab mir nostalgisch die alten IN SLUMBER Alben angehört… Na, und dann gings schon los.

Ich sage bewusst Projekt, denn von der Band ist ja an sich nichts übriggeblieben und du hast das Ganze nun gemeinsam mit Neuzugang und Drummer Flo Musil allein gemacht. Hattest du eigentlich vor die Truppe wieder zusammen zu trommeln oder wolltest du von Anfang an komplett neu starten?

Nun, es ist eine Sache der Definition. IN SLUMBER wurde vom Projekt zu einer Band. Wie viele Musiker dann involviert sind, hat ja dann nichts mehr zu sagen. Oder, ist für dich eine Band
nur eine Band, wenn diese auch live spielen kann, oder aus mehr als nur zwei Musikern besteht? Es gibt genügend Bands die Live-Musiker einsetzen. Letztendlich habe ich transparent gesagt nicht darüber nachgedacht, ob ich die ehemaligen Bandmitglieder Simon, Max, Robert oder Kay fragen sollte, da für mich klar war, dass ich das mit meinem Freund Flo durchziehen wollte.

Ist Flo nun ein fixer Bestandteil oder war er für das Album eher ein Session-Musiker und wie soll es nun weitergehen für eventuelle Nachfolger des neuen Albums „While We Sleep“ und Live-Aktivitäten?

Flo ist ein fixer Bestandteil der Band IN SLUMBER. Ein Nachfolgealbum ist definitiv in Planung. Live wird es terminlich schwierig, weil ich mit PURGATORY usw. ausgelastet bin und Flo eben bei THEOTOXIN, SCHIRENC PLAYS PUNGENT STENCH usw. ebenfalls ausgelastet ist. Alex (ESCHATON…) und Kevin (THIRDMOON, BEREAVEMENT…) wären bei Live-Auftritten mit am Start.

Viele sagen, dass sich alles was ich mache gleich anhören würde.

Wo siehst du denn musikalisch die Unterschiede bzw. Entwicklung zum Vorgänger „Aracane Divine Subspecies“?

Viele sagen, dass sich alles was ich mache gleich anhören würde. Objektiv (versucht) betrachtet kann ich das nachvollziehen. Subjektiv jedoch nicht. Womöglich, weil ich eben die Texte im Kontext mit der Musik individuell anders verstehe wie “außenstehende” Musikliebhaber. Bei “Arcane Divine Subspecies” ging es um sexuellen Missbrauch und Suizid, sowie die perverse Fantasie der Menschen. Bei “While We Sleep” geht es um das, was uns Menschen unbewusst begleitet und steuert. Was ist Realität und was ist Traum? Depression und Aggression in Kombination der Umstände unseres sozialisierten Bildes des Selbst und der Gesellschaft inklusive der Erwartungshaltungen der internalisierten und externalisierten Konstrukte. Musikalisch gesehen finde ich, dass “While We Sleep” viel edler, aber auch brutaler ist als der Vorgänger “Arcane Divine Subspecies”.

Du hast dich für einen recht rohen, aber druckvollen 90er Sound entschieden. War das bewusst um den Wurzeln und den Vorbildern treu zu bleiben?

Nein, ich habe Lukas (DDP Studios) gesagt, dass ich einen brutalen Sound will. Lukas hat daraus das gemacht, was die Musik hergibt. Das macht er bekanntlich wie immer sehr professionell und mit Herz. Ich habe ihm einfach nur vertraut, und war sogar schon nach dem ersten Mix total begeistert. Lukas hat einfach eine Begabung, den richtigen Sound zu kreieren.

IN SLUMBER - Wolfgang Rothbauer

Was möchtest du mit Titel und Artwork ausdrücken?

Depression! Der Mensch als soziales Wesen scheint danach bestrebt zu sein, sozial integriert zu sein, um Anerkennung zu erhalten und müsste dafür die Erwartungshaltungen der “anerkannten und normalen “ gesellschaftlichen Standards zu erfüllen, obwohl er/sie eigentlich provokativ ausbrechen will. Vielen scheint dies aufgrund der eigenen Biografie und der individuellen Bedürfnisse nicht möglich zu sein und resignieren letztendlich. Was ist denn tatsächlich real und was ist fiktiv, von all dem was uns vorgelogen wird? Was ist richtig und was ist falsch? Was ist böse und was ist gut? Alles eine Sache der Perspektive. Ich versuche zu beschreiben, wie es sich anfühlt, wenn z.B. ich nicht deine Meinung zu gewissen Themen und Erwartungshaltungen teilen kann und meine “inneren Dämonen” mich dazu leiten, wie ich dann glaube, glauben zu müssen, obwohl ich glaube, dass es nicht richtig ist.

Gibt es eine Art Konzept oder zumindest Linie bei den Lyrics und was hat dich zu diesen inspiriert?

Das Konzept behandelt die gesellschaftskritische Betrachtung der sozialen Diskrepanz innerhalb der gesellschaftlichen Milieus und deren jeweiligen Erwartungshaltungen. Die Linie ist der Verfall der menschlichen Moral und die Flucht in Fantasie und Perversion.

Gibt es da einen Song den du besonders hervorheben möchtest und wenn ja, warum?

“Manacle Of Dogma” – der Song sagt für mich alles und war auch schon auf dem Debütalbum vertreten. Flo und ich wollten den einfach in einer Neuauflage nochmal vertonen.

Welche Band oder Projekt willst du als nächstes in Angriff nehmen? Das letzte THIRDMOON-Album liegt ja auch schon wieder vier Jahre zurück. Oder ist jetzt MUSICAL MASSACRE wieder dran oder gibt es vielleicht sogar Pläne für ganz was anderes/neues?

Definitiv wird GODHATECODE, REEK OF MARTYR, THIRDMOON, MUSICAL MASSACRE und eine neue PURGATORY Scheibe in Angriff genommen.

Auch wenn du nicht mehr in Linz zu Hause bist. Die Szene hat sich in den letzten 10-15 Jahren gewaltig verändert, denn leider ist es gefühlt extrem viel ruhiger geworden. Wie hast du das als sehr aktiver Musiker aus der oberösterreichischen Hauptstadt erlebt?

Ich bin zwar erst seit 2019 nicht mehr in Linz, aber ich denke, dass sich nichts geändert hat. Linz ist und bleibt eine der wichtigsten Metal-Klangschmiede in Österreich!

Wie sieht es mit einer Live-Umsetzung für IN SLUMBER aus bzw. generell mit Aktivitäten dieses Jahr bei dir?

Ich bin mit PURGATORY gut eingespannt. Wir werden mit IN SLUMBER auf Konzerten/Festivals spielen, wenn die Konditionen stimmen.

Danke für deine Zeit, es war mir wie immer eine Freude und hoffe bald auch wieder mal bei einem Konzert quatschen zu können! Gibt es noch etwas, was du den Fans mitteilen möchtest?

Nein, ich bedanke mich für deine Zeit und möchte mich bei den interessierten Lesern bedanken! Danke!

 

IN SLUMBER - Wolfgang Rothbauer

 


Band-Links:

IN SLUMBER - Wolfgang Rothbauer in slumber while we sleep youtube in slumber while we sleep spotify

 

Band-Biografie (Quelle Wikipedia)
In Slumber ist eine österreichische Melodic-Death-Metal-Band aus Linz. Die Band wird im Winter 2002/03 von Wolfgang Rothbauer, dem Bandleader von Thirdmoon, als Nebenprojekt gegründet, bei dem sich ab Juni 2003 auch der damalige ThirdMoon-Schlagzeuger Johannes Jungreithmeier beteiligt. Gemeinsam spielen sie das Debütalbum „Stillborn Rebirth“ ein, das aus von Rothbauer geschriebenem Material besteht und sich thematisch mit dem Borderline-Syndrom beschäftigt. Mehr auf: Wikipedia
Share on: