Monster sind in und unter uns

Mit OCRAON hat der Wiener Musiker und Komponist Matthias Waldner ein sehr interessantes und ambtioniertes Projekt irgendwo zwischen Metal und Soundtrack kreiert. Mit “Monster Exist” gibt es eine erste EP, die Lust auf mehr Macht, aber auch einige Fragen aufwarf. Diese beantwortete uns Matthias im Interview aber gerne.


Das epische Monument, das die Monster darstellen und mit sich tragen!Bandmitglied


 

Hallo Matthias, was tut sich bei dir gerade?

Kurz gesagt: Viel Komponieren, Lernen und Arbeiten. Loving it!

 

Kannst du kurz etwas zu deiner Person und deinem musikalischen Werdegang erzählen?

Mein Name ist Matthias Waldner. Ich bin Komponist, Sänger und Gitarrist. Früher war ich als Frontman und Writer bei PROMETHEUS, DHARK und anderen Projekten tätig. Heute bin ich Komponist bei den TOTEM WARRIORS (Scores und Sound-Design etc. für Video-Games und Filme) und Sänger/git bei SNOW OWL. (Global Music Award, Grammy Nominated etc.)

Nebenbei habe ich mein Solo-Projekt OCRAON.

 

Du hast mit OCRAON kürzlich eine erste 3-Track EP veröffentlich. Wie ist die Idee zu dem Projekt geboren und was war die grundsätzliche Idee dahinter?

Ich wurde vor einiger Zeit von anderen Bands und Kollegen gefragt, ob Ich mal wieder was richtig Hartes machen will. Daraus entstand OCRAON. Die Idee ist über Fantasiewesen und Monster zu schreiben, die mit realen Figuren und Situationen assoziiert werden können. Für jeden Song hole Ich mir eine:n andere:n Musiker:in, der/die das ganze unterstützt.

 

Erzähl mir bitte etwas über den Namen des Projektes.

Der Name entstand aus den Wörtern: Raccoon und Corona. Ersteres ist mein Spirit Animal und zweiteres ist der Zeitpunkt, zu dem alles entstand.

Und was möchtest du mit dem Titel „Monsters Exist“ ausdrücken?

Monster sind in und unter uns. Sie sind komplex, schön und beängstigend zugleich und haben eine epische Geschichte zu erzählen. Jeder von uns kennt Situationen, die zu mächtig oder ausweglos erscheinen. Man lernt daraus. Jeder von uns ist eine Kreatur mit einer individuellen Hintergrundgeschichte. Ob Gut oder Böse. Sie existieren. Das verstehe Ich unter “Monsters Exist”.

 

Was reizt dich an dem Thema Monster oder Dämonen, wie es eben Cthulhu, Chimera und Lilith sind?

Die Geschichte der Monster selbst. Woher, Warum und Wieso. Und das epische Monument, das sie darstellen und mit sich tragen.

OCRAON - Matthias Waldner

Und wie passt das Artwork dazu?

Das Artwork ist von Anato Finnstark, ein sehr talentierter und nicht unbekannter Mann im Genre Artwork für Videospiele. Am Cover ist Lilith zu sehen. Seine Arbeiten gefallen mir sehr gut und ich werde ihn auch weiterhin hinzuziehen.

Die Songs sind sehr ambitioniert und kreativ. Wie lange hat es gedauert, diese zu schreiben?

Dadurch, dass ich viel mit anderen Dingen zu tun habe, geschah der kreative Prozess zwischendurch. Also sagen wir mal ca. drei Monate.

Wie würdest du das Ganze stilistisch beschreiben, wenn du müsstest?

Cinematic-Metal

 

Auch die Auswahl deiner Gäste ist interessant und für das Genre definitiv überraschend. Wie kam es zu den Zusammenschlüssen und wie war die Arbeit mit den Musikern und Sängern?

Die Auswahl geschah passend zu den Songs. Was auch das Mindset hinter dem Ganzen ist: Jeder Song hat ein Feature. Die Arbeit war sehr angenehm und lustig. Georgij (RUSSKAJA) kam ins Studio recordern. Bianca (INTRA) und EL AMIR (HANS ZIMMER etc.) schickten mir die Wave-Files und Videos.

 

Wie sehen die Zukunftspläne für OCRAON aus, kann man sich auf ein ganzes Album freuen?

Wenn die Reviews und Nachfragen weiterhin so gut sind, erwäge ich durchaus ein Album anzupeilen.

 

Hast du auch Pläne das Ganze mal irgendwie auf die Bühnen zu bringen?

Wenn es sich finanziell ausgeht – Sicher! Da die Musiker aus allen Ecken und Enden der Erdkugel stammen und auch in Zukunft sein werden, wird das dann logistisch etwas komplizierter. Mal sehen.

Bist du gerade in anderen Projekten oder Bands involviert?

Ja, wie gesagt TOTEM WARRIORS (www.totemwarriors.com) und SNOW OWL (www.the-snow-owl.com) sind meine Hauptprojekte.

Ich danke dir für das Interview. Möchtest du noch etwas loswerden?

Lasst euch nicht unterkriegen. Ja, den Satz hört man oft, aber ich meine ihn wirklich so. Macht Musik, seid kreativ und bringt so viel wie möglich an die Leute da draußen. Es lohnt sich und tut gut. Wenn ihr verfolgen wollt was ich so mache und weiterhin tue (außer den geheimen Projekten, die man erst später erwähnen darf) besucht meine Website: www.waldnermusic.net

Stay Healthy and Heavy Folks!

 

 

 


www.waldnermusic.net/ocraon

 

Share on: