DANKO JONES - Power Trio
DANKO JONES
Power Trio
(Rock | Blues | Hard Rock)

 


Label: Mate In Germany (Tonpool)
Format: (LP)

Release: 27.08.2021


Gut zwanzig Jahre begleitet mich das wandelnde Musiklexikon und unermüdliche Phänomen namens DANKO JONES inzwischen seit schon und veröffentlicht nun mit „Power Trio“ das insgesamt zehnte Studioalbum. Also seit knapp 25 Jahren zieht der sympathische Kanadier seine musikalische Vision durch, zwar kann er nicht immer das Niveau, der grandiosen ersten Platten wie „Born A Lion“ oder „We Sweat Blood“ halten, liefert aber immer mehr als solide Kost.

So hat er sich auf „Power Trio“ wieder ein wenig mehr an den raueren Anfangstagen orientiert. Und soviel kann man gleich vorweg sagen; auf dem Album gilt Nomen est Omen, denn da steckt wieder ordentlich Power dahinter. Der schon im Vorfeld bekannte Opener „I Want Out“ die quasi Hymne zum Lockdown-Feeling kommt gleich mit allen bekannten Vorzügen ums Eck. Knackige Riffs, krachende Rockrhythmen und Danko’s gewohnt eigenwillig wie unverwechselbarer Gesangsstil sind allgegenwärtig. Und in dieser Tonart geht mit „Good Lookin“ und „Saturday“ weiter und man nippt zufrieden am Bier, während Danko sich in gewohnter Manier an den Themen: Sex, Bier, Party, Dating dem damit verbundenen Blues, und vorallem Livekonzerten sowie Rock ‚n‘ Roll abarbeitet.

Es macht immer noch gewaltig Spaß und es schadet DANKO JONES gar nicht, dass sie die Hardrock-Elemente der letzten Alben doch ordentlich zurückfahren, mit Ausnahme des stadionesken „Raise Some Hell“. Denn dem Trio steht der krachende, immer ein wenig dreckige Bluesrock einfach am Besten. Was vor allem eines der Highlights der Platte „Flaunt It“ nochmals unterstreicht, ein krachenden Rocker, der nicht nur gewaltig ins Ohr geht, sondern die wohl härteste DANKO JONES Nummer seit „The Strut“ ist.

Für die abschließende Nummer „Start The Show“ schaut dann niemand anderer als MOTÖRHEAD’s Phil Campbell vorbei.
Kurzum; wo DANKO JONES draufsteht da ist Danko drin. „Power Trio“ macht wieder gehörig Laune und Spaß, aber vorallem Lust auf Livekonzerte, da die Truppe um den charismatischen Frontmann auf der Bühne erst Recht eine Macht ist. Man darf also hoffen, dass DANKO JONES uns 2022 die neuen Nummern in gewohnter Manier um die Ohren rotzen kann.


Tracklist “Power Trio”:
01. I Want Out
02. Good Lookin’
03. Saturday
04. Ship of Lies
05. Raise Some Hel-
06. Blue Jean Denim Jumpsuit
07. Get To You
08. Dangerous Kiss
09. Let’s Rock Together
10. Flaunt It
11. Start The Show (feat. Phil Campbell)
Gesamtspielzeit: 39:04


www.dankojones.com

 

DANKO JONES - Power Trio
DANKO JONES – Power Trio
LineUp:
Danko Jones (Vocals, Gitarre)
John Calabrese (Bass)
Rich Knox (Drums)
7
Share on: