BEHEMOTH, Polens Hohepriester des Extremen, haben einen weiteren wilden Track aus ihrem kommenden zwölften Studioalbum “Opvs Contra Natvram” veröffentlicht, das am 16. September über Nuclear Blast erscheinen wird. Hier könnt ihr das Album vorbestellen oder vorab speichern.


Der Song untermauert den Ruf von BEHEMOTH als eine der innovativsten und bahnbrechendsten Extrem-Bands der Welt. Zum Song gibt es nicht nur ein, sondern gleich zwei begleitende Visuals: ein explizites und makaberes Erzählvideo, das die unglaubliche Ästhetik zeigt, für die BEHEMOTH bekannt sind, und einen Performance-Clip von ebenso großer Größe.

behemoth the deathless sun

Frontmann und Visionär von BEHEMOTH, Adam “Nergal” Darski, kommentiert:
“BEHEMOTH has been hating Christ in different ways since 1991, and we still manage to reinvent the wheel! We’re very proud to present our latest offering to that cause, ‘The Deathless Sun,’ from our upcoming new record. This track showcases aspects that many BEHEMOTH fans love about our music, plenty of aggression and melody. That contrast is the reason we decided to release TWO amazing videos to accompany this single release. One is very shocking…so shocking that we had to create a whole new video to release alongside it! Choose carefully! As always, I look forward to seeing your reaction, Legions. Enjoy the ride!”

Hört und seht “The Deathless Sun” hier:

Opvs Contra Natvram is the sheer embodiment of rebellion, individuality and unflinching self-expression, shaped by a literary worldview.

It also reflects a musical evolution, there’s little doubt that Opvs Contra Natvram is BEHEMOTH‘s strongest and most sophisticated musical collection to date.

Opvs Contra Natvram tracklist:
1. Post-God Nirvana
2. Malaria Vvlgata
3. The Deathless Sun
4. Ov My Herculean Exile
5. Neo-Spartacvs
6. Disinheritance
7. Off to war!
8. Once Upon A Pale Horse
9. Thy Becoming Eternal
10.Versvs Christvs

 

Adam ‘Nergal’ Darski, Frontmann und Visionär der Band, ist bekannt für seine akribische Liebe zum Detail und die absolute kreative Kontrolle über die Welt von BEHEMOTH. Er genoss die drucklose Umgebung, die die Pandemie bot. Das bedeutete, dass es zum ersten Mal seit der Gründung der Band vor über 30 Jahren keine Deadline gab, die man einhalten musste, was ein noch nie dagewesenes Maß an Aufmerksamkeit für den Prozess des Schreibens und der Aufnahme ermöglichte. Jenseits aller Genregrenzen sind BEHEMOTH zu nichts Geringerem als der Verkörperung von Rebellion, Individualität und unerschrockenem Selbstausdruck geworden, geprägt von einer belesenen Weltsicht und Weltoffenheit, die zu einer Auseinandersetzung mit der Mainstream-Presse bis hin zur polnischen katholischen Kirche geführt hat – was sich vor allem in Nergals Prozess wegen Blasphemie im Jahr 2010 manifestierte, der nur dazu diente, die tief sitzenden Heucheleien zu entlarven, die seine Musik herauszufordern versucht.

Tourdates:

BEHEMOTH EU Summer Festivals
05.08. DE Wacken – Wacken Open Air – SOLD OUT!
07.08. RO Rasnov – Rockstadt Extreme Fest
12.08. UK Walton on Trent – Bloodstock Open Air
13.08. BE Kortrijk – Alcatraz
21.08. FR Saint Nolff – Motorcultor

BEHEMOTH, ARCH ENEMY + CARCASS + UNTO OTHERS
The European Siege Tour

27.09. UK Dublin – 3Olympia Theatre
29.09. UK Glasgow – O2 Academy
30.09. UK Manchester – O2 Apollo
01.10. UK Birmingham – O2 Academy
02.10. UK London – O2 Academy Brixton
04.10. FR Paris – Zenith
05.10. FR Ramonville-st-agne, Le Bikini
07.10. PT Lisboa – Coliseu dos Recreios
08.10. ES Madrid – Palacio Vistalegre
09.10. ES Barcelona – Palau Sant Jordi
11.10. FR Caluire-et-cuire – Radiant-Bellevue
12.10. IT Milan – Alcatraz
14.10. DE Berlin – Columbiahalle
15.10 CZ Pardubice – Tipsport Arena
16.10. HU Budapest – Barba Negra
18.10. AT Wien – Gasometer
19.10. PL Katowice – Spodek
21.10. D Ludwigsburg – MHP Arena
22.10. NL ‘s-herogemnosch – Mainstage Brabanthallen
24.10. DE Saarbrücken – Saarlandhalle
25.10. CH Zürich – Samsung Hall
26.10. DE Frankfurt am Main – Jahrhunderthalle
28.10. DE Munich – Zenith
29.10. DE Düsseldorf – Mitsubishi Electric Halle
30.10. DE Hamburg – edel-optics.de Arena
31.10. SE Partille – Partille Arena
02.11. FI Helsinki – Helsinki Ice Hall
04.11. SE Stockholm – Annexet
05.11. DK Frederiksberg – Forum Black Box
06.11. NO Oslo – Spetrum Scene

BEHEMOTH are:
Adam ‘Nergal’ Darski – Lead vocals, Guitar
Zbigniew ‘Inferno’ Promiński – Drums, Percussion
Tomasz ‘Orion’ Wróblewski – Bass, Backing vocals
† † †
Patryk ‘Seth’ Sztyber – Guitar, Backing vocals


the deathless sun link BEHEMOTH - Weiterer Brecher namens "The Deathless Sun"

Share on: