A NEW REVENGE - Enemies & Lovers
A NEW REVENGE
Enemies & Lovers
(Heavy Rock | Heavy Metal)

 


Label: Golden Robot
Format: (LP)

Release: 2019


Der Ripper geht wieder um. Tim Owens ist aktuell so umtriebig wie nie. Neben Gastauftritten in den letzten beiden Jahren bei MARIUS DANIELSEN´S VALLEY DOOM, GUARDIANS OF TIME, ORION´S REIGN, SOULSPELL oder WRETCH, hat sich Tim noch ein paar neue Fix-Jobs besorgt. Da seine Solo-Karriere ebenso wie BEYOND FAR, abgesehen von einer merkwürdigen Split, auf Eis ist und auch CHARRED WALLS OF THE DAMNED nicht gerade recht aktiv ist. Dafür ist er ja hier und da mit den DIO DISCIPLES immer mal wieder live unterwegs. Langweilig wird dem Mann aber sicher nicht, denn nun ist er ja auch Fronter bei TOURNIQUET auch noch bei den Supergroups THE THREE TREMOS, SPIRITS OF FIRE und eben auch A NEW REVENGE dabei. Hier tummeln sich neben dem stimmstarken Amerikaner noch Namen wie Keri Kelli (SLASH, ALICE COOPER, VINCE NEIL BAND), Rudy Sarzo (OZZY OSBOURNE, DIO, WHITESNAKE) und James Kottak (SCORPIONS, WARRANT, KINGDOM COME). So gibt es nun mit „Enemies & Lovers“ schon das dritte Album in drei Monaten von Tim im Jahr 2019.

Schon das LineUp macht klar, dass man hier vor allem eins tut: man rockt! Und schon geht „The Distance Between“ saucool nach vorne und bohrt sich mühelos in die Gehörgänge, während die Hüfte in Schwung kommt. Ripper mal von einer ganz anderen, aber durchaus passenden Seite. Man hört den Spielspaß bei allen Beteiligten sofort raus und Tim braucht seine Kopfstimme nur selten, dann aber dafür gezielt. So sind die Songs allesamt kurzweilig, eingängig, kompakt und direkt, was durch eine durchschnittliche Spielzeit von drei Minuten nochmals unterstrichen wird. Simpel, aber effektiv spielt man sich locker leicht durch das Album, bietet aber auch genug Abwechslung, denn „The Way“ kommt mit treibender Ryhthmik daher und scheut auch nicht vor poppigen Elementen zurück, „Never Let You Go“ beinhaltet eine Schuss Glam Rock, „Glorious“ geht gezielt in Richtung Melodic Metal und der einzige Song der über die fünf Minuten geht, „Only The Pretty Ones“, tönt als düstere Ballade auch etwas tiefgründiger. Aber es wird nicht nur gerockt und den 80ern gefröhnt, auch ein Schuss Metal darf auf „Enemies & Lovers“ nicht fehlen, wie vor allem das finale „Scars“ nochmal zeigt.

So ist das Debüt von A NEW REVENGE eine runde und vor allem kurzweilige und unterhaltsame Sache geworden. Der Ripper weiß seine Stimme einzusetzen und kommt mit coolen und eingängigen Vocallines daher, während der Rest der Band sich einfach austobt und ungezwungen drauf los rockt. Bleibt nur zu hoffen, dass die Herren ihr Versprechen halten und im Herbst wirklich nach Europa auf Tour kommen.


Tracklist “Enemies & Lovers”:
1. The Distance Between
2. The Way
3. Never Let You Go
4. Glorious
5. The Eyes
6. Fallen
7. Only The Pretty Ones
8. Enemies & Lovers
9. Here´s To Us
10. Scars
Gesamtspielzeit: 36:30


 

 

A NEW REVENGE - Enemies & Lovers
A NEW REVENGE – Enemies & Lovers
LineUp:
Tim Owens
Keri Kelli
Rudy Sarzi
James Kottak
7.5
Share on: