SUNBOMB – Evil Or Divine
SUNBOMB
Evil Or Divine
(Heavy Metal)

 


Release: 14.05.2021


Die Zeit scheint gerade gut zu sein für Supergroups oder Projekte. Frontiers Records stampft aber sowieso Projekte nach Lust und Laune aus dem Boden. Da wird nicht lange gefackelt, denn wenn Material vorhanden ist, sucht Label Chef  Serafino Perugino aus seinem schier unerschöpflichen Musikerkatalog, passende Bandmitglieder aus und Zack: fertig ist das neue Projekt. Der Erfolg gibt ihm Recht, auch wenn die dabei entstandenen Bands, meistens sehr ähnlich klingen.

Für seinen neuesten Wurf SUNBOMB, entschied sich der Musikliebhaber für Tracii Guns (L.A. GUNS, GUNS N‘ ROSES) und dem STRYPER Shouter Michael Sweet. Also nicht gerade zwei unbeschriebene Blätter der Musikgeschichte. Was kann man sich also erwarten von SUNBOMB? Guns Liebe zum klassischen Hard Rock im Stile von DEEP PURPLE, JUDAS PRIEST, hört man natürlich bei den meisten Songs („Life“, „No Tomorrows“) und beim ersten gesungenen Ton, weiß man auch wo man die Stimme her kennt.

Dennoch überrascht „Evil Or Divine“ den Hörer sehr oft. Nämlich dann wenn der Sound Richtung BLACK SABBATH geht. Hier doomt es dann gewaltig aus den Boxen. „Take Me Away“ oder „Better End“ wissen auf Ihre Art zu überzeugen. Mit „World Gone Wrong“ zeigt Tracii seine Liebe zur SABBATH Ära mit Ronnie James Dio.

Ich bin echt überrascht, was die beiden da (unter der Fuchtel von Perugino) da auf den Plattenteller zaubern. Das Ganze ist auch eher untypisch für das italienische Label und macht es gerade deswegen äußerst interessant.


Tracklist “Evil Or Divine”:
1. Life
2. Take Me Away
3. Better End
4. No Tomorrows
5. Born To Win
6. Evil And Divine
7. Been Said And Done
8. Stronger Than Before
9. Story Of The Blind
10. World Gone Wrong
11. They Fought
Gesamtspielzeit: 48:23

 


www.facebook.com/SunbombMetal

 

SUNBOMB – Evil Or Divine
SUNBOMB – Evil Or Divine
LineUp
Tracii Guns - Guitars
Michael Sweet - Vocals
Adam Hamilton - Drums
Mitch Davis - Bass
Guests:
Johnny Martin - Bass
9
Share on: