BELPHEGOR - Necrodaemon Terrorsathan
BELPHEGOR
Necrodaemon Terrorsathan
(Death Metal | Black Metal)

 


Label: Nuclear Blast
Format: (LP)

Release: 17.11.2000


Unser Grunzen-Grölen-Bösesein Exportartikel Nummer eins. Die Salzburger BELPHEGOR braucht man nicht mehr vorzustellen. Nach dreijähriger Abstinenz sind die Burschen mit einem Hammeralbum zurück, dass sich gewaschen hat. Aggressiver denn je, holzen sich BELPHEGOR durch das neue Album “Necrodaemon Terrorsathan”. Welch bescheuerter Name!!! Aber die Musik entschädigt für so manches. Die Eigendefinition der Band lautet auf Cruel Blasphemic Hyperblast Aggression. Nach den letzten beiden Alben “The Last Supper” (1995) und “Blutsabbath” (1997) war man mit einer Unmenge an Konzerten quer durch Europa unterwegs gewesen.

Unter anderem mit Bands wie BEHEMOTH, MORBID ANGEL, MARDUK und CANNIBAL CORPSE. Das neue Scheibchen ist vom Sound her sehr tight ausgefallen, muss ich schon festhalten. Die Spielzeit von 35 Minuten ist zwar nicht unbedingt erbauend, aber für die Intensität der Musik reicht sie vollkommen aus. Wermutstropfen sind wiedereinmal die etwas minimalistischen Texte, sie zeugen meiner Meinung nach nicht von intelligentem Weitblick, aber das nur am Rande. Man kann BELPHEGOR zu dieser Produktion nur gratulieren, sie haben die eingangs erwähnte Tatsache des Exportartikels sehr gut erledigt.


Tracklist “Necrodaemon Terrorsathan”:
1. Necrodaemon Terrorsathan
2. Vomit upon the Cross
3. Diabolical Possession
4. Lust Perishes in a Thirst for Blood
5. S.B.S.R.
6. Sadism Unbound / Lechery on the Altar
7. Tanzwut Totengesänge
8. Cremation of Holiness
9. Necrodaemon Terrorsathan (Part II) / Outro: Analjesus
Gesamtspielzeit: 35:26


www.belphegor.com

BELPHEGOR - Necrodaemon Terrorsathan
BELPHEGOR – Necrodaemon Terrorsathan
LineUp:
Helmuth
Sigurd
Marius
Man
7
Share on: