Das berüchtigte europäische Diabolical-Death-Metal-Geschwader BELPHEGOR hat angekündigt, dass ihr neues Studioalbum mit dem Titel “The Devils” am 24. Juni über NUCLEAR BLAST RECORDS erscheinen wird. 


 

Die Vorbestellung für das zwölfte Album in ihrer gewaltigen Diskographie beginnt heute und zur Feier des Tages veröffentlichen BELPHEGOR ein Lyric-Video zur unerbittlichen ersten Single “Totentanz – Dance Macabre”.

Ostern ist abgesagt – macht euch bereit, THE DEVILS anzubeten!

HELMUTH erklärt:
“Hail Diabolical Death Magick! Today we present the first single titled “TOTENTANZ – DANCE MACABRE”. It is the perfect visual style for the lyrical content of this track, the fastest blasting sound collage we have ever composed and released. An honor – this horror.”

Seht das verstörende Video dazu hier:

 

BELPHEGOR – THE DEVILS
Release Date: 24 June 2022

BELPHEGOR - Sagen Ostern mit neuer Album-Ankündigung ab!

Tracklist:
1. The Devils
2. Totentanz – Dance Macabre
3. Glorifizierung des Teufels
4. Damnation – Höllensturz
5. Virtus Asinaria – Prayer
6. Kingdom Of Cold Flesh
7. Ritus Incendium Diabolus
8. Creature Of Fire
9. Blackest Sabbath 1997 *

Mit “The Devils” entfesseln die langjährigen Diabolical-Death-Metal-Titanen BELPHEGOR ihr zwölftes Studioalbum, das sich als eine der stärksten und aufwändigsten Platten in der Karriere der Gruppe erweist. Abgemischt und gemastert in den renommierten Fascination Street Studios von Jens Bogren (Kreator, Rotting Christ, At The Gates), klingt “The Devils” absolut erdrückend und dynamisch und treibt die immense Vielfalt der acht Tracks klanglich zu neuen Höhen.

Die Leadsingle “Totentanz – Dance Macabre”, die deutsche und englische Texte vereint, ist mit ihrem wahnsinnigen Sperrfeuer aus Blastbeats, boshaften Texten und düsteren Gitarrenmelodien so wild wie nur möglich. “Glorifizierung des Teufels” und “Virtus Asinaria – Prayer” bieten epische, mittelschnelle Grandezza, gesungene Vocals und Chöre, die der stilistischen Palette neue Schattierungen von Schwarz hinzufügen. Der Titeltrack oder “Damnation – Höllensturz” erweisen sich als komplexere Stücke, die Stimmungen und Tempi mit Leichtigkeit wechseln und BELPHEGORs blasphemischen Ansturm mit faszinierenden Wendungen erweitern. Abgerundet durch das beeindruckende Artwork von Seth Siro Anton (Septicflesh, Nile, Paradise Lost) ist “The Devils” die dritte Zusammenarbeit der Band mit einem der produktivsten Metal-Designer. Letztendlich ist “The Devils” ein Album, das musikalisch auf BELPHEGORs Trademark-Sound aufbaut, im Wesentlichen eine Kombination aus traditionellem Death und Black Metal, tief verwurzelt in den 90er Jahren, jedoch mit komplexen Kompositionen und detaillierten Arrangements, die ihre herausragende Position innerhalb des internationalen Extrem-Metal-Zirkus unterstreichen. BELPHEGOR sind als unermüdlich tourende Band bekannt und präsentieren derzeit einige der neuen Songs während einer Europatournee mit I Am Morbid und Hate, bevor es im Mai/Juni 2022 nach Südamerika geht und eine intensive Festivalsaison mit Wacken Open Air, Bloodstock, Sweden Rock und vielen anderen ansteht.

 


www.facebook.com/belphegor


Share on: