THE OTHER - The Devils You Know
THE OTHER
The Devils You Know
(Horror Punk)

 


Label: SPV (Steamhammer)
Format: (LP)

Release: 2012


Die Horror-Punk Rocker THE OTHER entdeckte ich erst mit ihrem letzten Output „New Blood“ für mich. Lasst euch von der Genrebezeichnung nicht abschrecken, denn in THE OTHER steckt noch viel mehr und natürlich eine ganze Menge Metal! Die deutsche Truppe agiert nämlich bereits seit 2002 recht erfolgreich und kann ihre Erfahrung nun auf „The Devils You Know“ nutzen, denn mit diesem Werk setzen sie dem schon starken Vorgänger wirklich noch eins drauf. Laut eigener Aussage ist daran auch das neue Mitglied Victor Sharp, der nicht nur den Bass bedient, sondern auch maßgeblich am Songwriting beteiligt war, mitverantwortlich.

Grundsätzlich sind sich die Jungs treu geblieben und spielen punkig-rockigen Metal mit viel Groove, enormer Spielfreude und coolen Horror-Texten. Man kann aber durchaus überraschen, denn schon der erste Track „My Home Is My Casket“ klingt ziemlich schwermetallisch, fast schon etwas thrashig, tönt im Chorus aber dann sehr hymnisch und würde sich somit als Single anbieten. Die Songs sind allesamt mit knapp drei Minuten kurz und knackig, was der Kurzweiligkeit sehr zu Gute kommt. So sind Songs wie das schnelle Punk-Geschoss „Take You Down“ oder „Nice Day On A Funeral“ wie für die Stages geschaffen. Dort müssten THE OTHER sowieso Partys mit ihren Fans veranstalten, die man nicht so schnell vergisst, denn bei diesem Material kann wirklich keiner ruhig stehen bleiben. Hervorzuheben ist neben der tighten Rhythmik und den knackigen Gitarren natürlich auch Fronter Rod Usher, der zwar einige Ähnlichkeiten mit Michael Poulsen aufzuweisen hat, aber trotzdem sehr eigenständig agiert. Neben den schnellen Rockern kann die Truppe auch durchaus düstere Horror-Atmosphäre beschwören, wie man bei „Nightmare On Halloween“ nachhören kann. Aber die Stärke liegt dennoch klar bei den schnelleren Krachern. „Fright Night“ lädt trotz ruhigem Mittelteil zum Tanzen ein, „In My Veins“ groovt ohne Ende und „Fire From Outer Space“ ist eine weitere Hymne, die sich schnell zum Ohrwurm entwickelt. Einen schlechten Song findet man auf „The Devils You Know“ sowieso nicht. Nur mit der auf Deutsch vorgetragenen Ballade „Ewigkeit“ kann ich nicht viel anfangen, da diese auch musikalisch sehr aus dem Rahmen fällt.

Ansonsten haben THE OTHER mit „The Devils You Know“ ein wirklich starkes Stück Punk Rock mit einer gehörigen Portion Metal abgeliefert. Das Teil macht einfach von hinten bis vorne Spaß, klingt aber dennoch erwachsen genug um auch länger Freude zu bringen.

 


Tracklist “The Devils You Know”:
1. The Devils You Know
2. My Home Is My Casket
3. Take You Down
4. Skeletons In The Close
5. Fright Night
6. Puppet On A String
7. In My Veins
8. Nice Day For A Funeral
9. Nightmare On Halloween
10. The Phantom Of The Opera
11. Fire From Outer Space
12. Where Is You Saviour Now
13. Hell Is A Place On Earth
14. In The Shadows
15. Ewigkeit
Gesamtspielzeit: 51:30

 


www.facebook.com/theotherhorrorpunk

 

THE OTHER - New Blood
THE OTHER – The Devils You Know
7.5
Share on: